Sonntagnachmittag

Balkon brannte in Gunzenhausen: Hoher Sachschaden

Wolfgang Dressler
Wolfgang Dressler

Altmühl-Bote

E-Mail zur Autorenseite

31.7.2022, 18:08 Uhr
Zum Zeitpunkt des Bandes befanden sich keine Personen in der Wohnung.

© Wolfgang Dressler, NN Zum Zeitpunkt des Bandes befanden sich keine Personen in der Wohnung.

In einem Mehrparteienhaus in der Spitalstraße war es im Gebäudeteil 17 a im rückwärtigen Teil zu einem Balkonbrand gekommen. Von der Straße aus war nicht viel zu erkennen. Nach ersten Erkenntnissen von Polizei und Brandschützern hatte es auf dem Balkon, der in das Dach hineingebaut ist, ein offenes Feuer gegeben. Was genau brannte, stand zunächst nicht fest und muss im Einzelnen geklärt werden.

In der Wohnung selbst entwickelte sich kein Brand, doch sie wurde durch viel Ruß und die nicht unerhebliche Hitze doch stärker in Mitleidenschaft gezogen. "Vorerst unbewohnbar", so lautet die Einschätzung der Polizei.

Keine Verletzten

Neben dem BRK waren die Feuerwehren aus Gunzenhausen und Büchelberg vor Ort.

Neben dem BRK waren die Feuerwehren aus Gunzenhausen und Büchelberg vor Ort. © Wolfgang Dressler, NN

Die Gunzenhäuser FFW unter Kommandant Joachim Seltmann rückte mit etwa 30 Leute an. Sehr hilfreich war bei diesem Einsatz der schwere Brandschutz. Ihn trugen sechs Brandschützer. So war der Außenangriff nach kurzer Zeit erfolgreich. Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Büchelberg angefordert.

Personen befanden sich zum Brandzeitpunkt nicht in der Wohnung. Der Sachschaden ist aber beträchtlich: Die Polizei geht von 50.000 Euro aus.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.