Unfall in Unterfranken

Auto stürzt drei Meter in Tiefe und landet in Garten - Fahrer schwer verletzt

10.7.2022, 12:32 Uhr
Bei Roßstadt (Lkr. Haßberge) kam es am Sonntagmorgen zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. 
1 / 7

Bei Roßstadt (Lkr. Haßberge) kam es am Sonntagmorgen zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz von Polizei und Feuerwehr.  © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Ein 41-jähriger Autofahrer kam aus noch ungeklärter Ursache zunächst nach links von der B26 ab. Möglicherweise habe der Mann bei Eltmann einem Reh ausweichen wollen, so die Polizei.
2 / 7

Ein 41-jähriger Autofahrer kam aus noch ungeklärter Ursache zunächst nach links von der B26 ab. Möglicherweise habe der Mann bei Eltmann einem Reh ausweichen wollen, so die Polizei. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Der Wagen stürzte anschließend eine Böschung runter und überschlug sich mehrfach. 
3 / 7

Der Wagen stürzte anschließend eine Böschung runter und überschlug sich mehrfach.  © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Schließlich kam das Fahrzeug vor einem Gartengrundstück zum Liegen. 
4 / 7

Schließlich kam das Fahrzeug vor einem Gartengrundstück zum Liegen.  © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Der Fahrer wurde in dem Auto eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden. 
5 / 7

Der Fahrer wurde in dem Auto eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden.  © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
6 / 7

Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Das Auto wurde bei dem Unfall komplett zerstört und musste abgeschleppt werden. Er habe die Kontrolle über das Auto verloren und es habe sich überschlagen. Der 41-Jährige kam in ein Krankenhaus. Das Auto wurde mit einem Kran geborgen, wie ein Sprecher der Polizei Würzburg sagte.
7 / 7

Das Auto wurde bei dem Unfall komplett zerstört und musste abgeschleppt werden. Er habe die Kontrolle über das Auto verloren und es habe sich überschlagen. Der 41-Jährige kam in ein Krankenhaus. Das Auto wurde mit einem Kran geborgen, wie ein Sprecher der Polizei Würzburg sagte. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5