"Genau sowas hat in Bamberg gefehlt"

Bambergs neue Musikbar - ehemalige Stammkundin übernimmt das Geschäft

min

14.11.2022, 09:31 Uhr
Anfang Oktober eröffnete Rebecca Feulner die "Musicbar Gardencity" in Bamberg.

© Bildrecht: Musicbar Gardencity Anfang Oktober eröffnete Rebecca Feulner die "Musicbar Gardencity" in Bamberg.

Rebecca Feulner erfüllte sich mit ihrer "Musicbar Gardencity" einen Kindheitstraum. Anfang September übernahm die Bambergerin das ehemaligen "Capone" in der Zollnerstraße 197. Das neue Geschäft soll jedoch keine gewöhnliche Bar sein - die neue Betreiberin will ganz klar frischen Wind in die alten vier Wände bringen. "Ich wollte ein neues Konzept", erklärt die Gastronomin im Gespräch mit unserer Redaktion. Prompt entstand in Bamberg die neue Musikbar.

Einen Monat lang wurde das Gebäude renoviert und zur Musikbar umgestaltet. Die Eröffnung folgte schließlich Anfang Oktober. Seitdem finden in der Bar regelmäßig Themenabende und Live-Acts mit regionalen Künstlern statt, berichtet Feulner. Im "Musicbar Gardencity" sind jegliche Musikrichtungen und Geschmäcke willkommen: "Von Rock, Jazz, Pop bis hin zu Soul – alles ist möglich", so die Bambergerin.

"Das wollte ich schon immer machen - schon als Kind": Neue Musikbar in Bamberg

Die Idee für die Musikbar entstand bereits vor langer Zeit: "Das wollte ich schon immer machen – schon als Kind", erzählt die Betreiberin. Feulner war zuvor in der Gastronomie tätig. Mit der Bar konnte sie sich nun selbständig machen - und das mit großem Erfolg. Bei neuen wie auch alten Gästen komme das Konzept gut an, so Feulner.

Die Musikbar wird von einer bunten Mischung an Menschen besucht, erklärt die Bambergerin. Von Dienstag bis Sonntag bewirtet Feulner ihre Kundinnen und Kunden - und das bereits ab 10 Uhr. "Für viele ist es ein schönes Zusammentreffen, wo sie sich unterhalten können - ein Treffpunkt tagsüber", erklärt Feulner.

Unterschriften sammeln für Bambergs Musikbar

Das ehemalige "Capone" hinterließ nach seiner Schließung einen treuen Kundenstamm - dazu gehörte auch Feulner. Als Stammkundin erfuhr die inzwischen Bar-Betreiberin auf direkten Wege von der Schließung. Das Ende des "Capone" sorgte für Unwohlsein. Die Kunden bangten um ihren Treffpunkt - die Lösung dafür: Rebecca Feulner. "Die Stammkunden haben mich ja gekannt und haben dann Unterschriften für mich gesammelt, damit es weiter geht", erzählt die Bambergerin im Gespräch.

So geschah es, dass die Gastronomin nun die Gäste selbst bewirtet. "Der Vermieter hat mich darauf angesprochen und dann hab ich gesagt: 'Ach ja, das machen ma'", erzählt die Bambergerin. Mit ihrer Bar und dem anliegenden Biergarten kann die Gastronomin nun bis zu 110 Gäste bewirtschaften. Dazu zählt auch weiterhin der treue Kundenstamm der Zollnerstraße. Der nächste Musik-Act in der Musicbar Gardencity steht am Freitag, dem 18. November an.

Mehr Informationen in unserer Rubrik Essen und Trinken!