Bierlaster verliert 1200 Kästen Bier auf A70 bei Bamberg

13.6.2018, 13:30 Uhr
Ein Bierlaster verlor am Mittwochvormittag seine komplette Ladung auf der A70-Anschlussstelle Bamberg-Hafen. Für die Dauer der Aufräumarbeiten ist die Zufahrt derzeit vollgesperrt.

Ein Bierlaster verlor am Mittwochvormittag seine komplette Ladung auf der A70-Anschlussstelle Bamberg-Hafen. Für die Dauer der Aufräumarbeiten ist die Zufahrt derzeit vollgesperrt. © NEWS5 / Herse

Bierfreunde müssen jetzt ganz stark sein: Gegen 9.30 Uhr meldete die Polizei, dass die Anschlussstelle Bamberg-Hafen auf der A70 wegen eines verunglückten Lkw gesperrt ist. Ein Polizeisprecher gab auf Nachfrage an, dass der Laster beim Auffahren auf die Autobahn etwa die Hälfte Ladung verlor, welche sich dann über die Fahrbahn verteilte.

Die Aufräumarbeiten zogen sich bis in den frühen Nachmittag, das THW war Ort. Verletzt wurde niemand, die verlorene Ware wurde beinahe komplett zerstört. Zum Unfallhergang erklärte ein Polizeisprecher auf Nachfrage, dass die Ladung in der scharfen Rechtskurve auf der Zufahrt ohne Fremdbeteiligung ins Rutschen kam. Daraufhin fielen etwa 1200 volle Kästen Bier auf die Straße. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 20.000 Euro.

Dieser Artikel wurde um 13.30 Uhr aktualisiert.

Erst vor kurzem verlor ein Bierlaster seine Ladung auf der B13 bei Ippesheim.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.