20°

Freitag, 14.08.2020

|

Bürgermeisterwahl in Bischberg: Es bleibt spannend

Dütsch und Schmitt kommen in die Stichwahl - 15.03.2020 21:23 Uhr

Die Bürgermeisterwahl in Bischberg geht in die Verlängerung.

© Ronny Hartmann/dpa


Nachdem Johann Pfister nicht mehr kandidierte, traten bei der Bürgermeisterwahl in Bischberg fünf Kandidaten an. Im ersten Durchgang erhielt Michael Dütsch (BI) 40,10 Prozent der Stimmen und damit lediglich die relative Mehrheit. Sein direkter Verfolger Georg Schmitt von der CSU erreichte 27,94 Prozent. Somit treten die beiden in zwei Wochen in der Stichwahl gegeneinander an.

Die verbliebenen Kandidaten sind Alois Pfohlmann (SPD) mit 16,58 Prozent, Kreszentia Nüßlein (Grüne) mit 8,21 Prozent sowie Raimund Meister (FFB) mit 7,27 Prozent.

Kommunalwahl 2020: Stichwahl in Bischberg


Nicht in der Stichwahl: Pfohlmann (SPD): 16,6%, Nüßlein (Grüne): 8,2%, Meister (FFB): 7,2%

Die Gemeinderatswahl 2020

28,29%

23,96%

14,11%

12,41%

9,71%

6,84%

4,68%

CSU
BI
SPD
Die Grünen
FWG
FFB
AB

3,09%

4,64%

1,01%

4,21%

2,61%

6,84%

7,12%

Alle Stimmkreise ausgezählt.

Felix Schwarz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bischberg