22°

Sonntag, 25.08.2019

|

Das Rathaus am Bamberger ZOB ist eröffnet

Renovierung, Sanierung und Umzug einiger Dienststellen - 28.07.2019 16:52 Uhr

Das neue Rathaus am ZOB hat seinen Betrieb aufgenommen. Einige Dienststellen sind umgezogen und sind nun verteilt auf vier Stockwerke in dem neuen Gebäude untergebracht. © Katja Kiesel


Völlig neu renoviert und mit neuem, großzügigem Vorplatz, der auch Fußgängern mehr Platz bietet und die Enge rund um die Stoßzeiten am ZOB etwas entzerrt, ist das neue Rathaus am ZOB am Samstag, den 13.07.2019 mit einem Bürgerfest eingeweiht und offiziell eröffnet worden. Am Montag, den 15. Juli hat es seinen Betrieb aufgenommen. Seit Ende 2014 stand das Gebäude an der Promenade 2a leer, nun füllen es verschiedene Ämter und Dienststellen, die hierher umgezogen sind.

Viel Service unter einem Dach 

Für die Bambergerinnen und Bamberger soll das Gebäude die meisten kommunalen Serviceleistungen unter einem Dach bündeln: "Die Modernisierung unserer Stadtverwaltung ist ein permanenter Prozess. Transparenz, Bürgerfreundlichkeit, kurze Lauf- und Entscheidungswege, Barrierefreiheit, Effizienz und Sparsamkeit gehören zusammen", erklärt Oberbürgermeister Andreas Starke den Kerngedanken des Projekts "Die Bürger sollen möglichst vollständig und zentral die Angebote der Stadt in Anspruch nehmen können." 

Modern und bürgerfreundlich

Über 150 städtische Mitarbeiter haben in dem neuen Rathaus nun ihren neuen Arbeitsplatz bezogen, verteilt auf 87 Büros in fünf Stockwerken. Das Gebäude ist barrierefrei durch einen Aufzug erschlossen und auch besondere Bedürfnisse von Familien mit Kindern werden mit einer Spielecke im Erdgeschoss und dem Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) im 4. Stock berücksichtigt. Eine moderne Aufrufanlage und ein ausgeklügeltes Leitsystem sollen die Kunden und Bürger so schnell wie möglich zum richtigen Ansprechpartner führen und langes Suchen in leeren Gängen verhindern.

Was ist wo? 

Im Erdgeschoss des Komplexes trifft man in der umfangreichen Kundenhalle zunächst auf eine Infothek – hier erhält man allgemeine Informationen und Auskünfte über Bamberg, es können zum Beispiel Fundsachen abgegeben werden und hier gibt’s auch die gelben Säcke. Neben den Service- und Beratungsstellen der Stadtbau GmbH und der Stadtwerke Bamberg ist auch ein Teil des Ordnungsamtes – der zweite befindet sich im erste Obergeschoss – im EG angesiedelt. Wer einen neuen Personalausweis oder Reisepass beantragen möchte, ist hier also künftig an der richtigen Adresse. Auch Wahlen, Lebensmittelüberwachung, Staatsangehörigkeitsrecht und Ausländerwesen gehören genau wie Gaststätten- und Gewerberecht und Jagd-, Fischerei- und Waffenrecht zu den Aufgabenbereichen des Ordnungsamtes.

Geht es um soziale Angelegenheiten, beispielsweise Obdachlosenhilfe, Wohngeld oder Sozialhilfe, findet sich das zuständige Amt im zweiten Obergeschoss. Im dritten und vierten Stockwerk ist das Stadtjugendamt untergebracht, zuständig für alle Aufgaben der öffentlichen Jugendhilfe. Neben dem Stadtjugendamt ist das vierte Stockwerk außerdem mit dem Sozial-, Ordnungs- und Umweltreferat, der Bereichsleitung Familie, Jugend und Soziales sowie der Gleichstellungsstelle besetzt. Welches Amt für welche spezifische Thematik zuständig ist, finden Sie ausführlich beschrieben auf der Homepage der Stadt Bamberg stadt.bamberg.de.   

Katja Kiesel

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bamberg