Auto prallt gegen Laster

Flammen nach Kollision: Mann stirbt nach schwerem Unfall in Franken

Tobi Lang
Tobi Lang

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

8.9.2022, 19:51 Uhr
Der Verletzte Autofahrer starb noch an der Unfallstelle.

© NEWS5 Der Verletzte Autofahrer starb noch an der Unfallstelle.

Es war gegen 16.40 Uhr, als es zu einem folgenschweren Zusammenstoß bei Steppach im Landkreis Bamberg kam. Nach ersten Erkenntnissen war ein 29-Jähriger mit seinem Wagen in Richtung Burgebrach unterwegs gewesen, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Warum, ist noch völlig unklar.

Der VW geriet auf die Gegenspur, wo er "mit hoher Wucht" von einem Lastwagen erfasst wurde, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei heißt. Der Kleinwagen sei noch "mehrere Meter" mitschleift worden, ehe er schwer demoliert zum Stehen kam. Unmittelbar nach der Kollision flammte ein Brand auf - warum, ist noch unklar.

Auch Lastwagenfahrer erlitt schwere Verletzungen

Ersthelfer alarmierten sofort den Rettungsdienst, ein Helikopter eilte an die Staatsstraße zwischen Steppach und Burgebrach. Die Einsatzkräfte konnten jedoch nichts mehr für den Bamberger tun, teilt die Polizei mit. Er starb noch an der Unfallstelle an seinen schwersten Verletzungen. Auch der Fahrer des Lastwagens erlitt Verletzungen sowie eine schwere Rauchgasvergiftung durch die Flammen. "Er wird über Nacht in ärztlicher Behandlung im Krankenhaus bleiben", heißt es.

Die Staatsstraße wird noch für einige Zeit gesperrt bleiben. Besonders die Abschlepparbeiten bei dem mit Teerstücken beladenen Laster werden "eine gewisse Zeit" in Anspruch nehmen, teilt die Polizei mit. Experten sollen jetzt klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Dazu wurde auch ein Gutachter an die Unfallstelle berufen.

Die Bamberger Polizei bittet zudem Zeugen, die die Kollision beobachtet haben um Hinweise unter der Telefonnummer 0951/9129-310.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.