Erhöhte Kohlenmonoxid-Werte

In der Wohnung mit Holzkohle gegrillt: Zwei Erwachsene und ein Kind im Krankenhaus

11.11.2021, 08:54 Uhr
Zwei Erwachsene und ein Kind mussten am Mittwochabend ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem sie zuvor von Rettungskräften aus ihrer Wohnung in der Bamberger Hiltnerstraße gerettet worden waren. Ersten Informationen zufolge sollen in der Wohnung erhöhte Kohlenmonoxid-Werte gemessen worden sein. 
1 / 6

Zwei Erwachsene und ein Kind mussten am Mittwochabend ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem sie zuvor von Rettungskräften aus ihrer Wohnung in der Bamberger Hiltnerstraße gerettet worden waren. Ersten Informationen zufolge sollen in der Wohnung erhöhte Kohlenmonoxid-Werte gemessen worden sein.  © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Zunächst meldeten Bewohner des Hauses einen undefinierbaren Geruch und bewusstlose Menschen in der Wohnung.
2 / 6

Zunächst meldeten Bewohner des Hauses einen undefinierbaren Geruch und bewusstlose Menschen in der Wohnung. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Polizeibeamte und Kräfte des Rettungsdienstes, die noch vor der Feuerwehr vor Ort waren, verschafften sich Zutritt zu der Wohnung und meldeten bewusstlose Bewohner und eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration.
3 / 6

Polizeibeamte und Kräfte des Rettungsdienstes, die noch vor der Feuerwehr vor Ort waren, verschafften sich Zutritt zu der Wohnung und meldeten bewusstlose Bewohner und eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Wie die Feuerwehr Bamberg mitteilte, dürfte der Zustand von einem Holzkohlegrill herrühren, der im Inneren der Räume betrieben wurde.
4 / 6

Wie die Feuerwehr Bamberg mitteilte, dürfte der Zustand von einem Holzkohlegrill herrühren, der im Inneren der Räume betrieben wurde. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Die Bewohner wurden in Sicherheit und der Grill ins Freie gebracht.
5 / 6

Die Bewohner wurden in Sicherheit und der Grill ins Freie gebracht. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Zwei Erwachsene und ein Kind mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
6 / 6

Zwei Erwachsene und ein Kind mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5