12°

Donnerstag, 13.05.2021

|

Nach tödlichem Unfall: Trauerkonvoi mit 200 Fahrzeugen für jungen Motorradfahrer

Der 18-jährige Biker war im Landkreis Bamberg tödlich verunglückt - 19.04.2021 11:30 Uhr

Bereits um 16 Uhr fuhren mehr als 200 Motorräder und Autos in einem geschlossenen Fahrzeug-Korso an der Unfallstelle vorbei, um dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen.

18.04.2021 © NEWS5 / Merzbach, NEWS5


Zahlreiche Trauernde waren mit ihren Fahrzeugen gekommen, darunter etwa 150 Biker, wie die Polizei bestätigt. Sie legten nahe der Unfallstelle Blumen nieder und zündeten Kerzen an, darüber ein Schild: "Ride in paradise". Auch quietschende Reifen, ein Hupkonzert und Rauchbomben waren Teil des Konvois, der zwischen Birkach und Oberharnsbach die Straße blockierte.

Bereits um 16 Uhr fuhren mehr als 200 Motorräder und Autos in einem geschlossenen Fahrzeug-Korso an der Unfallstelle vorbei, um dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen. Im Anschluss kamen viele Trauernde an der Unfallstelle spontan zusammen. Nach vorsorglicher Belehrung durch die Polizei hielten sich die Teilnehmer an die geltenden Corona-Bestimmungen.

Bilderstrecke zum Thema

Mit Hupkonzert und Kerzen: Hunderte trauern um 18-jährigen Biker

Ein 18-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstag auf der B22 bei Frensdorf tödlich verunglückt. Am Sonntagnachmittag versammelten sich deshalb Freunde, Familienangehörige und andere Trauernde, um dem jungen Mann mit einem Trauerkonvoi zu gedenken. Insgesamt waren etwa 200 Fahrzeuge vor Ort.


Da aufgrund des großen Personen- und Fahrzeugaufkommens die Bundesstraße nicht mehr befahrbar war und um eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer zu verhindern, sicherte die Polizei den Bereich für die Dauer der Zusammenkunft ab. Den Angehörigen und Trauergästen wurde dabei seitens der Polizei ein Augenblick des Abschiednehmens eingeräumt.

Um 17.20 Uhr konnte die Bundesstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Der 18-jährige Motorradfahrer war am Donnerstag mit einem Auto zusammengestoßen. Dabei hatte er so schwere Verletzungen erlitten, dass er noch am Unfallort starb. Die Polizei teilte am Montag mit, dass sich eine zuvor gesuchte Zeugin bei der Landkreispolizei gemeldet hat.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


amh, mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Oberharnsbach, Birkach