14°

Montag, 23.09.2019

|

Neue Frankenhymne "Bassd Scho": Bambägga rappen Dialekt

"Weil Franken super ist" widmen die Hip-Hopper ihrer Heimat jetzt einen Song - 18.08.2019 14:46 Uhr

Von links: Alexander Döbereiner, David Ochs, Daniel Riessland und Jonas Ochs. © Manuel Cicarelli


"Werf mer bloß a Bröckerla hie und du kriechst ana drauf", feuert Jonas Ochs, einer der Rapper von Bambägga, die fränkischen Wörter nur so heraus. Andere hätten wohl längst einen Knoten in der Zunge. Es ist eine echte Herausforderung den Text von "Bassd Scho" zu verstehen - selbst als gebürtige und dialektsprechende Fränkin. "Der Dialekt ist ein Stück weit unsere Geheimsprache", sagt Ochs. Wenn jemand Plattdeustch spricht, verstehe er ja auch nichts. "Das ist lustig gemeint und was für Genießer", erklärt der Bamberger weiter. Man müsse den Song eben ein paar mal hören.

Und er hat Recht. Beim zweiten Mal lassen sich schon einzelne Wörter wie "Kadar" oder "Marmeladenamer" heraushören, beim dritten Mal sogar kurze Textpassagen. "Bambägga" plant aber auch einen Untertitel herauszubringen - auf Fränkisch versteht sich. Sonst wäre ja der Witz weg, wenn da auf einmal "Fliegenklatsche" anstatt "Muggnbatscher" stehen würde.

Außerdem würde der Flow verloren gehen. Denn mit Fränkisch lasse sich ganz anders arbeiten: "Deutsch klingt sehr eckig. Fränkisch ist viel rhythmischer und melodischer", findet der 33-Jährige. "Bassd Scho" ist der erste Song der Hip-Hopper, in dem sie stark auf Dialekt rappen. Mit "Wärtshaus" haben sie sich vorher schon herangetastet.

HipHop aus der Heimat

Auf die Idee sind sie 2018 nach ihrem Auftritt beim Mundart Festival "Edzerdla" in Burgbernheim gekommen. "Es gibt zwar viele fränkische Liedermacher, aber eigentlich keinen fränkischen HipHop", sagt Ochs. Das will Bambägga mit "Bassd Scho" jetzt ändern und Heimatmusik machen - nur in modern.

"Ich selbst bin quasi bilingual aufgewachsen. Meine Mutter kommt aus Altdorf, mein Vater aus Nürnberg", erzählt Ochs. Und weil sie Franken einfach super finden, wollten sie ihrer Heimat ein Lied widmen. Die Hip-Hopper haben nichts gegen Bayern, aber Franken brauche sich auch nicht "unter den Scheffel stellen"

Bilderstrecke zum Thema

Aufgemerkt! 24 Gründe, warum das Leben in Franken einzigartig ist

Der Franke an sich neigt ja eher zur Bescheidenheit: "Bassd scho" gilt als höchstes Lob. "Nicht geschimpft ist gelobt genug", sagt man hierzulande manchmal auch. Dabei hat Franken einiges zu bieten, was einfach nur schön, einzigartig oder besonders ist. Wir haben genauer hingeschaut und 24 Gründe zusammengestellt, warum es in Franken ganz besonders schön ist.


Im Oktober erscheint zudem das neue und sechste Album der HipHop-Gruppe. Auf "Brot und Spiele" werden vier Lieder auf Fränkisch und neun auf Hochdeutsch zu hören zu sein - oder zumindest in "versuchtem Hochdeutsch", schiebt der zweifache Vater hinterher. Das Fränkische R "rrrrrollt" immer mit. Aktuell sind sie sogar mit einem anderem Song auf Bayern 3 recht erfolgreich. "Vater sein" ist in der Abendshow von Moderator Matuschke gerade der "Liebling der Woche".

Die "Bambägga" kennen sich von Kindesbeinen an

Zu Bambägga gehören noch David Ochs (27) aka DJ Startklar, das ist der jüngere Bruder von Jonas Ochs, und der zweite Rapper Constantin Kern (33) aka Cony. Alle drei sind gebürtige Bamberger und machen schon ihr halbes Leben lang zusammen Musik auf der Bühne. "Mit Constantin war ich sogar schon in der Krabbelgruppe", erzählt Jonas Ochs.

Im Video zu "Bassd Scho" ist Kern nicht zu sehen, da er in Berlin lebt und nicht zum Dreh kommen konnte. Dafür haben sie sich mit Alexander Döbereiner und Daniel Riessland Unterstützung aus ihrer Community geholt. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Bamberg