24°

Samstag, 12.06.2021

|

zum Thema

Öffnung der Außengastronomie in Bamberg: "Das ist wie Urlaub"

Erste Außengastronomien nehmen den Betrieb auf - 10.05.2021 18:15 Uhr

In der Austraße in Bamberg haben erste Cafès wieder geöffnet.

10.05.2021 © Ella Gößelein


Mit den Regelungen der 12. Bayerischen Infekrionsschutzverodnung hatte Ministerpräsident Markus Söder erstmals wieder Öffnungsperspektiven für die Außengastronomie aufgezeigt. Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bamberg bereits seit Ende April unter dem Schwellenwert 100 liegt, können sich ab dem 10. Mai nicht nur die Außengastronomie, sondern auch Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos über Erleichterungen freuen.


Öffnung der Biergärten in Bamberg: Gemischte Gefühle bei Wirten


Nach Bekanntgabe der Regelungen habe die Stadtspitze umgehend reagiert und angesichts der positiven Entwicklung bei den Sieben-Tage-Inzidenzen die Erteilung des Einvernehmens seitens des Bayerischen Gesundheitsministeriums beantragt, wie die Stadt Bamberg mitteilt. Die Genehmigung zur Öffnung sei dann am Freitagabend eingegangen.

Bilderstrecke zum Thema

Corona-Lockerungen in Kultur und Gastro: Das sind die neuen Regeln für Bayern

Innengastro, Kontaktbeschränkungen, Shopping: Das Bayerische Kabinett hat am 4. Juni zahlreiche Lockerungen beschlossen; ausschlaggebend dafür sind die Sieben-Tages-Inzidenzen ausschlaggebend. Hier kommt der Überblick.


Für alle Öffnungen gelte ein Rahmenkonzept, in welchem entsprechende Schutz und Hygienemaßnahmen festgelegt sind. Für die Außengastronomie bedeutet das konkret, dass Gäste im Vorhinein einen Termin buchen und beim Besuch ihre Kontaktdaten hinterlegen müssen. Wollen an einem Tisch Personen aus mehreren Haushalten Platz nehmen, ist ein negativer Coronatest vorzulegen.

Bilderstrecke zum Thema

Veranstaltungen 2021: Absagen und Verlegungen im Überblick

Auch 2021 fallen Großveranstaltungen in Franken und der Oberpfalz der Corona-Pandemie zum Opfer. Einige sind schon abgesagt, manche Veranstalter warten noch mit ihrer Entscheidung. Wir geben einen Überblick über den Stand der Dinge.


Nadine P., Hellen P. und Tobias N. (v.l.n.r.) in der Bamberger Sandstraße.

10.05.2021 © Ella Gößelein


Besonders im Hinblick auf die wieder gestiegene Sieben-Tage-Inzidenz von 85,3 in Bamberg, begegnen viele Gastronomen der Öffnung noch mit Skepsis. In der Bamberger Sandstraße haben jedoch einige Lokale und Kneipen die Möglichkeit zur Öffnung angenommen und bewirten die ersten Gäste. "Das ist fast wie Urlaub", schwärmt Nadine P., die sich mit ihren Freunden in einer Wirtschaft in der Sandstraße niedergelassen hat. Sie habe sich wegen des guten Wetters und der Öffnung der Gastronomie extra frei genommen. Ihre Freunde und sie seien spontan vorbeigekommen und mussten lediglich einen negativen Corona-Test vorweisen. "Wir freuen uns entspannt zu essen und Bier zu trinken."


Fix: Wo in Franken ab Montag die ersten Biergärten öffnen


Herbert und Christine Schneider in ihrem Stammcafè.

10.05.2021 © Ella Gößelein


Auch in der Austraße haben viele Cafés ihren Außenbereich bereits geöffnet. "Wir empfinden große Erleichterung und riesige Freude", schwärmen Herbert und Christine Schneider. Vor der Pandemie hätten sie sich einmal die Woche mit Freunden in ihrem Stammcafé getroffen. Nun sei das endlich wieder möglich. "Wir haben Hoffnung, dass wieder Normalität einkehrt und wir Konzerte, Theater und Kinos besuchen können", meint Christine Schneider. "Hoffen wir, dass es mit dem Impfen schnell voran geht", fügt Herbert Schneider hinzu.


Hier können Sie Ihre Meinung zur Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen. Alle Artikel zu Corona finden Sie hier.

Ella Gößelein

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bamberg