Kriminalpolizei ermittelt

Scheune brennt nieder: Einsatzkräfte verhindern Großbrand

28.12.2021, 07:43 Uhr
Nachdem die Feuerwehrleitstelle Bamberg-Forchheim gegen 18.45 Uhr einen Notruf erhielt, wurden umgehend die Anwohner umgehend über starke Rauchentwicklungen und Funkenflug per Warn-App und Rundfunk gewarnt.
1 / 10

Nachdem die Feuerwehrleitstelle Bamberg-Forchheim gegen 18.45 Uhr einen Notruf erhielt, wurden umgehend die Anwohner umgehend über starke Rauchentwicklungen und Funkenflug per Warn-App und Rundfunk gewarnt. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Die Flammen waren weithin zu sehen.
2 / 10

Die Flammen waren weithin zu sehen. © Andrea Rudolph, NN

Doch die Feuerwehren waren schnell zur Stelle.
3 / 10

Doch die Feuerwehren waren schnell zur Stelle. © Andrea Rudolph, NN

Wegen des raschen Feuerwehreinsatzes mit über 250 Einsatzkräften konnte das Feuer glücklicherweise unter Kontrolle gebracht werden - es wurde niemand verletzt.
4 / 10

Wegen des raschen Feuerwehreinsatzes mit über 250 Einsatzkräften konnte das Feuer glücklicherweise unter Kontrolle gebracht werden - es wurde niemand verletzt. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Da andere Gebäude direkt an die Scheune angrenzten, drohte das Feuer auf umliegende Häuser überzugreifen.
5 / 10

Da andere Gebäude direkt an die Scheune angrenzten, drohte das Feuer auf umliegende Häuser überzugreifen. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Umso glücklicher ist Johann Kalb, der Landrat des Landkreises Bamberg, über die vielen ehrenamtlichen Einsatzkräfte. Er sagte gegenüber News5: 
6 / 10

Umso glücklicher ist Johann Kalb, der Landrat des Landkreises Bamberg, über die vielen ehrenamtlichen Einsatzkräfte. Er sagte gegenüber News5: "Wenn über 250 Leute in kürzester Zeit antreten und das Feuer so in den Griff bekommen. Es hätte auch das halbe Dorf abbrennen können." © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Rauch quoll zwischen den Häuserreihen hervor.
7 / 10

Rauch quoll zwischen den Häuserreihen hervor. © Andrea Rudolph, NN

Die Scheune brannte trotz der raschen Löschung des Feuers aus. Zusammen mit den Geräten, die sich darin befanden, wird der Sachschaden auf ungefähr 300.000 Euro geschätzt. Auch ein Nebentrakt des Gebäudes wurde massiv beschädigt und muss unter Umständen abgerissen werden.
8 / 10

Die Scheune brannte trotz der raschen Löschung des Feuers aus. Zusammen mit den Geräten, die sich darin befanden, wird der Sachschaden auf ungefähr 300.000 Euro geschätzt. Auch ein Nebentrakt des Gebäudes wurde massiv beschädigt und muss unter Umständen abgerissen werden. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 
9 / 10

Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.  © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Die Hühner auf dem Grundstück konnten von der Polizei in Sicherheit gebracht werden - es wurde kein Tier verletzt.
10 / 10

Die Hühner auf dem Grundstück konnten von der Polizei in Sicherheit gebracht werden - es wurde kein Tier verletzt. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5