18°

Freitag, 18.10.2019

|

Schwerer Unfall auf B22: 15-jähriger Rollerfahrer stirbt bei Bamberg

Bundesstraße war mehrere Stunden lang gesperrt - 05.10.2019 16:59 Uhr

Bei dem Zusammenstoß mit einem Golf wurde der 15-Jährige lebensgefährlich verletzt. © NEWS5 / Merzbach


Es war gegen 13.15 Uhr, als der Jugendliche mit seinem 50er Roller auf einem Feldweg in Richtung B22 fuhr. Von dort aus wollte er laut Polizei auf die Bundesstraße abbiegen. An der Abzweigung, etwa auf der Höhe von Frendsdorf, kam dem jungen Mann ein VW Golf in die Quere, der zwischen Debring und Birkach unterwegs war.

Der 15-jährige Rollerfahrer wurde bei dem folgenden Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt, Ersthelfer reanimierten den Jugendlichen noch vor Ort. Ein Notarztteam brachte ihn dann in ein Krankenhaus - dort starb der 15-Jährige kurze Zeit später.

Bilderstrecke zum Thema

Gegen Auto geprallt: 15-jähriger Rollerfahrer stirbt auf B22

Ein 15-Jähriger ist am Samstagnachmittag mit seinem Roller auf der B22 westlich von Bamberg gegen ein Auto geprallt. Der Jugendliche wurde vor Ort reanimiert, wenig später erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Bundesstraße war zwischen Birkach und Debring für mehrere Stunden gesperrt.


Wie die Polizei berichtigte, besaß der Jugendliche einen entsprechenden Nachweis zum Fahren des Rollers. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg war ein Sachverständiger vor Ort und unterstützte die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land bei der Klärung der Unfallursache. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Bundesstraße bis 16.15 Uhr komplett gesperrt. Der 76-jährige Fahrer des Golfs, mit dem der junge Rollerfahrer zusammengeprallt war, erlitt einen Schock. Er wurde im Krankenhaus behandelt.

Der Artikel wurde mehrmals aktualisiert, zuletzt um 18.15 Uhr aktualisiert.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

jru

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Debring, Birkach