Zeugen gesucht

Tierische Heldentat in Franken: Hund verjagt Einbrecher - Besitzer nicht zu Hause

min

15.9.2022, 12:34 Uhr
Ein wachsamer Terrier hat vergangenen Dienstag erfolgreich sein Haus vor einem Einbrecher verteidigt. (Symbolbild)

Ein wachsamer Terrier hat vergangenen Dienstag erfolgreich sein Haus vor einem Einbrecher verteidigt. (Symbolbild)

Am vergangenen Dienstag kam der Bewohner eines Hinterhauses in Strullendorf zu einer eher weniger erfreulichen Überraschung nach Hause. Es ist ein bekanntes Bild - die Wohnung ist verwüstet, der Hund war alleine zu Hause. Doch in diesem Fall war es nicht Langeweile, die den wachsamen Terrier überkam.

Als sein Besitzer weg war, hat der Hund wohl einen Einbrecher bemerkt und verjagt, heißt es in einem Polizeibericht der Kriminalpolizei Bamberg. Der unbekannte Täter hat versucht, sich über ein gekipptes Fenster Zugang zum Haus zu verschaffen. Als der Einbrecher durch das Fenster langt, hat der Hund ihm wohl derart hart in die Hand gebissen, dass die Fensterbank voll mit Blut bedeckt war. Verletzt flüchtete der Täter daraufhin, ohne in die Wohnung einzusteigen.

Die Kriminalpolizei in Bamberg bittet nun um Mithilfe:

Zeugen, die im Laufe des Dienstags verdächtige Personen im Bereich Lindenallee gesehen oder bei einer Person ungewöhnliche Verletzungen an Händen oder Armen bemerkt haben, melden sich bitte unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.