13°

Montag, 06.04.2020

|

zum Thema

Bayerische Bäckerei erfindet den "Goaßmaß"-Krapfen

Füllung aus Kirschmarmelade mit Likör versetzt - 18.02.2020 20:22 Uhr

So sehen sie aus, die "Goaßmaß"-Krapfen. © Schleich


In seinem Freundeskreis wird gern "Goaßmaß" getrunken, sagt Christoph Schleich der Passauer Neuen Presse. Das brachte den gelernten Bäcker auf eine Idee - er erfand 2019 einen Krapfen, der wie das Bier-Mischgetränk schmeckt. Eine "Goaßmaß" besteht je zur Hälfte aus Cola und dunklem Bier sowie einem Schuss Kirschlikör. In Franken wird die Kombination auch Gaaß-, Schwarze oder Bumbermaß genannt. 

Für die durchaus kuriose Kreation schnitt Schleich, der Bäcker, einen Krapfen in zwei Hälften, tränkte sie in "Goaßmaß" und versetzt die Füllung aus Kirschmarmelade mit Likör. Dann übergoss er das Hefegebäck mit einer Sahne, die er ebenfalls mit "Goaßmaß" vermischte - fertig ist der Alkohol-Krapfen. Auch 2020 gibt es die Krapfen mit "Goaßmaß"-Geschmack wieder.


Mit süßem Senf: Bäcker verkauft ersten Leberkäs-Krapfen


tl

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region