Pandemie

Bayern passt Maskenpflicht an Schulen an

15.6.2021, 13:53 Uhr
Seit Anfang des Jahres ist Klaus Holetschek (CSU) in Bayern Gesundheitsminister.

Seit Anfang des Jahres ist Klaus Holetschek (CSU) in Bayern Gesundheitsminister. © Bayerische Staatskanzlei via www.imago-images.de

+++ Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) erklärt, dass es keine Einigung bei der Maskenpflicht in Schulen gab. Die Maskenpflicht in Innenräumen gelte daher weiter. Nur im Freien können Schüler ab sofort auf eine Maske verzichten.

+++ Staatskanzleichef FlorianHerrmann: "Wir müssen der optimistischen Aussicht derzeit mit Realismus begegnen. Die Aha-Regeln müssen weiter beachtet werden. Wenn wir alles so lassen, wie bisher, und der Impffortschritt nicht weiter vorangeht, dann haben wir wieder eine neue Welle." Die FFP2-Maskenpflicht bleibt daher in Bayern erhalten.

+++ In Bayern gebe es außerdem aktuell 132 Fälle der sogenannten Delta-Variante. "Es ist damit zu rechnen, dass sich die Delta-Variante auch in Deutschland und Bayern weiter ausbreitet", erklärt Hermann.


Maske für Schüler, aber nicht für Minister? Bei dieser Frage schaut Herrmann betreten zu Boden


+++ Für Menschen, die noch auf einen Impftermin warten würden, sei der Fall der Hotelmitarbeiter aus Italien, die zum Impfen nach München geflogen sind, laut Holetschek ein "Schlag ins Gesicht".

+++ Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) erklärt, dass diese Woche wieder mehr Erstimpfungen in den bayerischen Impfzentren durchgeführt werden. Aber: "Der vollständige Impfschutz ist der beste Impfschutz gegen die Delta-Variante."

+++ "Wir näher uns der 50 Prozent Marke bei den Impfungen", erklärt Herrmann. Derzeit liege im Freistaat kein Landkreis mehr über 100. Die niedrigsten Inzidenzwerte haben Tirschenreuth sowie die Städte Bayreuth und Weiden mit jeweils 0.

Bei der heutigen Kabinettssitzung standen Berichte über den Stand der Impfkampagne und der Impfstoffversorgung auf der Tagesordnung. Außerdem wurde über die Situation an den Schulen und Kindertagesstätten gesprochen. Als Experten wurden dazu die Virologen Michael Hölscher und Oliver Keppler geladen.

NB-Ticker-Lockerungen