Plan vorgestellt

Bayerns neue Corona-Regeln: Das gilt seit Sonntag im gesamten Freistaat

Stefan Zeitler

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

3.5.2022, 07:39 Uhr
So geht es in Sachen Corona im Freistaat weiter.

© Sven Hoppe/picture alliance/dpa, NNZ So geht es in Sachen Corona im Freistaat weiter.

"Aus unserer Sicht ist die akute Bedrohung durch das Virus aktuell gebannt", sagte Staatskanzleiminister Florian Herrmann (CSU) kürzlich bei einer Pressekonferenz. Trotzdem müsse man auch weiter sicherstellen, dass die Situation nicht mehr so bedrohlich wie noch vergangenen Winter werde.

Deshalb wurde die Infektionsschutzverordnung im Freistaat zunächst um weitere vier Wochen verlängert und gilt dann bis einschließlich 28. Mai. Zwei Faktoren sind zum 2. Mai weggefallen: In Schulen und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung wurde die Testpflicht ersatzlos gestrichen. Damit gelten Schüler auch nicht mehr automatisch als getestet.

Auch weiter muss dagegen im öffentlichen Personennahverkehr eine FFP2-Maske getragen werden. Ebenso in vulnerablen Einrichtungen wie Arztpraxen, Pflegeheimen oder Krankenhäusern. In gewissen Einrichtungen kann zudem auch weiter auf eine Testpflicht gesetzt werden, die nun auch Schüler betrifft.

Eine ausführlichere Übersicht zu den Corona-Regeln in Bayern finden Sie hier.