Jura-Volksfest 2022

Beim Neumarkter Festzug sitzt Söder in der OB-Kutsche

13.8.2022, 14:35 Uhr
Bald auch in Neumarkt: Ministerpräsident  Markus Söder auf dem Münchner Frühlingsfest

© IMAGO/Sammy Minkoff, IMAGO/Sammy Minkoff Bald auch in Neumarkt: Ministerpräsident  Markus Söder auf dem Münchner Frühlingsfest

Am Sonntag, 14. August, um 14 Uhr steht beim Jura-Volksfest einer der großen Höhepunkte auf dem Programm: Der Festzug mit rund 90 Gruppen, 11 Musikkapellen und vielen geschmückten Wagen.

Er steht heuer unter dem Motto „Auf geht’s Leit – zum Leb’n g’hört a die Freid!“. Die Stadt erwartet wieder viele tausend Zuschauer an der Strecke. Oberbürgermeister Thomas Thumann wird in der Kutsche der Stadt zusammen mit seiner Familie im vorderen Teil des Festzuges mitfahren. In dieser Kutsche wird auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder Platz nehmen.

Der Aufstellbereich für den Festzug befindet sich im Bereich Dreichlingerstraße/Hans-Dehn-Straße/Goldschmidtstraße. Von dort führt der Zug ab 14 Uhr durch die Stadt in Richtung Festplatz. Er geht über die Freystädter Straße und die Ringstraße hinein in die Bahnhofstraße und dort bis zum Bahnhof, wo er umkehrt und zurück zum Oberen Tor läuft. Über die Obere und die Untere Marktstraße sowie durch das Untere Tor geht es zum Kurt-Romstöck-Ring.

Von dort biegt der Zug in den Festplatz ein, wo es Informationen zu den Beiträgen gibt. Moderator ist Thomas Thumann, der als Hauptamtsleiter Organisator des Volksfestes ist. und zusammen mit seiner Mitarbeiterin Christina Jüttner die Gesamtleitung beim Festzug innehat.

Jedes Jahr sehen rund 20.000 Zuschauer diesen bunten Festzug, der sich zu einem Publikumsmagneten entwickelt hat. Viele der Gruppen lassen sich gerade bei den Blumenwagen und Darstellungen überraschende Gestaltungen zum jeweiligen Motto einfallen. Der Festzug wird von einer Jury bewertet und die besten Gruppen erhalten Prämien.

Beim letzten Festzug im Jahr 2019 gab es gleich zwei Erste Plätze: zum einen den Obst- und Gartenbauverein Rittershof und zum anderen die Kirwagesellschaft Hasenheide. Dritter wurden die Modelleisenbahnfreunde. Auch viele weitere Gruppen werden jedes Mal gewürdigt und erhalten Geldprämien zwischen 50 und 300 Euro.

Unter www.neumarkt-volksfest.de ist die Reihenfolge beim Festzug eingestellt.

Verwandte Themen