14°

Samstag, 11.07.2020

|

Betrunkener Autofahrer prallt gegen Transporter - Zwei Schwerverletzte

Auch Cousin, der helfen wollte, saß betrunken am Steuer - 06.06.2020 17:43 Uhr

"Mit deutlichen Schlangenlinien", so berichten es Zeugen, sei der 24-jährige Audi-Fahrer nachts um 3.30 Uhr auf der A9 in Richtung Nürnberg unterwegs gewesen. Etwa einen Kilometer vor der Ausfahrt Ingolstadt-Süd überholte er auf der mittleren Spur einen Kleintransporter, an dessen Steuer ein 61-Jähriger aus dem Landkreis Starnberg saß. Dabei kam der Audi-Fahrer zu weit nach rechts und prallte in das Heck des Transporters. Dieser kam durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und überschlug sich im Anschluss.

Der Fahrer des Transporters und seine 60-Jährige Beifahrerin kamen mit schweren Verletzungen in umliegende Kliniken. Lebensgefahr bestand jedoch nicht, so die Polizei. Der Unfallverursacher erlitt leichtere Verletzungen. Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von knapp über 1,5 Promille. Nach dem Unfall erschien auch der 32-jährige Cousin des Verursachers mit seinem BMW, um Beistand zu leisten. Doch auch bei ihm zeigte ein Alkoholtest knapp unter 1,5 Promille an. Beide mussten sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen und ihren Führerschein abgeben. Der 24-jährige Unfallverursacher muss sich nun außerdem wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region