18°

Donnerstag, 17.10.2019

|

Betrunkener Fahrer überschlägt sich auf A9 und prallt gegen Lkw

Autobahn war nahe der Rastanlage Frankenwald komplett gesperrt - 23.05.2019 10:37 Uhr

Als der Wagen des 55-Jährigen gegen den Bordstein in der Fahrbahnmitte prallte, platzte einer der Reifen - dann überschlug sich das Auto. © NEWS5 / Fricke


Der 55-Jährige hatte seinen Toyota gegen 22.30 Uhr zwischen der Rastanlage Frankenwald und der Anschlussstelle Berg/Bad Steben an einem Lkw vorbeilenken wollen. Als er auf dem linken Fahrstreifen an dem Laster vorbeizog, geriet er allerdings zu nah an das Fahrzeug und zog nach links. Dabei verriss der Mann das Steuer und prallte gegen einen Bordstein in der Fahrbahnmitte, woraufhin einer seiner Autoreifen platzte. Dadurch verlor der Fahrer vollständig die Kontrolle: Er schleuderte zunächst zurück gegen den Lkw, überschlug sich dann und kam auf dem Dach zu liegen, wie die Polizei den Unfallhergang in einer Pressemitteilung beschreibt.

Bilderstrecke zum Thema

Schwerer Unfall auf A9: Auto landet auf dem Dach

Ein stark alkoholisierter Autofahrer hat am späten Mittwochabend auf der A9 in Richtung Süden einen schweren Unfall verursacht. Der Mann überschlug sich mit seinem Wagen und prallte gegen einen Lastwagen.


Der total beschädigte Pkw blieb dort in Fahrtrichtung München liegen, der 55-Jährige verletzte sich bei dem Unfall. Offenbar hat er den Zusammenstoß allerdings maßgeblich selbst verschuldet: Der Mann war erheblich alkoholisiert, die Polizei maß einen Wert von 1,6 Promille. An seinem Pkw und am Lastzug entstand insgesamt ein Schaden von 20.000 Euro. Die A9 musste zur Unfallaufnahme für etwa eine Stunde komplett gesperrt werden.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

jru

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region