Samstag, 29.02.2020

|

Bis zu 16 Grad: Schneefall bleibt kurzes Intermezzo

Warmsektor eines Tiefdruckgebiets lässt Temperaturen steigen - vor 9 Stunden

+++ Durch den vielen Schnee kam es am Freitagmorgen zu starken Beeinträchtigungen im Pendlerverkehr. Zahlreiche Züge fielen wegen umgestürzter Bäume aus. Nun steigen die Temperaturen rapide an - auf den Straßen ist vor allem in der Nacht aber trotzdem noch Vorsicht geboten. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Glätte und Frost in ganz Franken und der Oberpfalz.

+++ Am Samstag ziehen neue Wolkenfelder über die Region und bringen immer wieder Niederschläge mit sich. Weil es deutlich wärmer wird, fallen die vor allem als Regen, die Schneegrenze steigt im Laufe des Tages auf 1000 Meter. Das Thermometer klettert bis auf 16 Grad.

+++ Der Sonntag wird dann wieder etwa kälter, die Temperaturen erreichen maximal 12 Grad. Niederschläge gibt es weiterhin, zwischendurch kann der Himmel aber auch aufreißen. Dann kommt wenigstens hin und wieder die Sonne durch.

Bilderstrecke zum Thema

Dicke Flocken: Die Schneebilder aus der Region

Schneebedeckte Straßen, Mini-Schneemänner im Garten und weiß überzogene Landschaften: Am Donnerstag sind in vielen Teilen Frankens dicke Flocken vom Himmel gefallen. Über Social Media haben uns zahlreiche Schnee-Bilder erreicht.


nb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region