Dienstag, 22.10.2019

|

Blut und Heroin in der Köpa: Frau attackiert Polizisten mit Spritze

Frau spritzte Heroin-Blutgemisch ins Gesicht eines Beamten - 18.04.2019 15:33 Uhr

Die Streifenbeamten der Inspektion Mitte stellten am Mittwoch gegen 19.45 Uhr fest, dass eine Toilette in der Passage abgesperrt war. Auf dem Boden lag ein Spritzbesteck, deshalb öffneten die Polizisten die Tür und stießen auf die 19-Jährige, die sich gerade Heroin spritzen wollte. Die Frau drohte den Beamten, diese mit der Spritze anzugreifen. Die Polizisten zogen daraufhin die Dienstwaffen und forderten die Frau dazu auf, die Spritze hinzulegen. Stattdessen sprühte die 19-Jährige den Inhalt der Spritze – laut Polizei ein Heroin-Blutgemisch – in das Gesicht eines Beamten und warf die Spritze anschließend auf dessen Streifenpartnerin. Die Frau wurde überwältigt und festgenommen.

Gegen die 19-Jährige, die keinen festen Wohnsitz hat , wurden Ermittlungsverfahren unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, gefährlicher Körperverletzung und eines Drogendelikts eingeleitet. Der Beamte wurde wegen einer möglichen Infektion durch den Spritzeninhalt vorsorglich medizinisch behandelt. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth beantragte Haftbefehl gegen die 19-Jährige.

Bilderstrecke zum Thema

Ausweiskontrollen, Alcopops, Abfall: Ein Abend in der Königstorpassage

Alkoholverbot oder Kälte? Über mögliche Gründe für einen überraschend ruhigen Abend am Nürnberger Hauptbahnhof.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

tig

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg