Dienstag, 12.11.2019

|

zum Thema

Consumenta: Diese Produkte der Region lieben die Leser

Walnussöl, Quitten-Kren und Lebkugeln sind die Lieblinge - 26.10.2019 16:08 Uhr

Auf der Consumenta werden bis zum 3. November jeden Tag auf dem regionalen Markt Produkte aus allen Landkreisen der Metropolregion vorgestellt. © Peter Roggenthin


Man kennt die Consumenta aus Kindertagen: Eine große Schau aller möglichen Handwerks- und Industriewaren. Zwischen Matratzen und Fensterbausystemen ist über die Jahre ein zartes Pflänzchen gewachsen, das nun als Publikumsmagnet gilt: Der regionale Markt mitten in Halle 1, ein "Platz für Genussmenschen", wie er genant wird. Auf der benachbarten Bühne wurden zur Eröffnung der Consumenta 2019 passend zum Thema "Genuss" die drei Publikumspreise der Nürnberger Nachrichten überreicht.

Sie sind Teil des 2. Spezialitätenwettbewerbs der Metropolregion Nürnberg, bei dem unter fast 300 Einsender 169 regionale Produkte für die neue, kulinarische Landkarte der Metropolregion ausgesucht wurden. Den Publikumspreis der Nürnberger Nachrichten, bestimmt durch mehr als 1000 Leserinnen und Leser, gewannen: Manufaktur Gelbe Bürg (Dittenheim, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) für ihr kaltgepresstes Walnussöl auf Platz 1, der zweite Platz ging an Katrin Pöhlmann aus Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) für ihren Quitten-Meerrettich und Platz 3 an die "Lebkugeln" des Nürnberger Chocolatiers Wolfgang Marx.

Bilderstrecke zum Thema

Consumenta 2019: Das sind die regionalen Leckereien

In Halle 1 der Consumenta (noch bis 3. November) zeigt sich die kulinarische Vielfalt der Metropolregion Nürnberg: Von Aischgründer (oder Oberpfälzer) Karpfen bis zu "Lebkugeln" aus Nürnberg und diversen Bieren fränkischer Bräuer: Der "Platz für Genussmenschen" der Metroporegion lohnt einen Abstecher. er das tut, handelt regional: Alle Erzeugnisse und ihre Grundzutaten kommen aus der Metropolregion Nürnberg.


Für Katrin Pöhlmann ist ihr Quitten-Meerrettich, den sie in der Fränkischen Schweiz produziert, auch eine Erinnerung an ihre Oma: "Das bedeutet für mich Kindheit, Heimat und 'Alles ist in Ordnung'." Von diesem kuscheligen Gefühl versuchte sie ein bisschen in ein kleines Gläschen abzufüllen: Der Kren kommt von einem Erzeuger aus Höchstadt/Aisch, die Quitten von Bauern aus der Fränkischen Schweiz. Konkurrenz zu dem pfiffigen und durch und durch fränkischen Produkt? "Ich kenne keinen anderen", sagt die Selfmade-Frau, die eigentlich Geographin ist und sich alle kulinarischen Fähigkeiten selbst angeeignet hat.

Lebkuchen in Kugelform

Wie beim Quitten-Meerrettich ist die regionale Herkunft aller Produkte und ihrer Zutaten entscheidendes Kriterium für die Aufnahme in die kulinarische Landkarte der Metropolregion. Wie ihr Vorgänger aus dem Jahr 2012 soll sie nun jahrelang für die Vielfalt der regionalen Erzeugnisse werben. Die stellt auch der Sieger, das Walnussöl aus Dittenheim (im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) unter Beweis. Die Genossenschaft Manufaktur Gelbe Bürg hat 140 Bauern, die sie mit Walnüssen beliefern. Meist wachsen sie auf den Ausläufern der Frankenalb in Gemeinschaft mit Apfel- und Birnenbäumen auf Streuobstwiesen. Neben regionaler Herkunft bedeutet das Walnussöl der Manufaktur somit auch Landschaftsschutz. In einem aufwändigen Verfahren werden die Nüsse per Hand ausgelesen, die dann das kaltgepresste Walnussöl ergeben.

Ein echte Nürnberger Spezialität hat der Chocolatier Wolfgang Marx weiter veredelt: Er hat Lebkugeln geschaffen, die aus dem klassischen Teig der Elisenlebkuchen sowie Sahne, Schokolade und Gewürzen bestehen. So ist eine neuartige Praline entstanden, die zugleich den typischen Nürnberger Duft verbreitet.

Aus der kulinarischen Landkarte werden während der Consumenta bis zum 3. November jeden Tag auf dem regionalen Markt Produkte aus allen Landkreisen der Metropolregion vorgestellt.

Alle drei Sieger der Publikumspreise der NN erhielten Urkunden von Georg Körfgen, Ressortleiter Region & Bayern der Nürnberger Nachrichten. Durch das Programm der Eröffnung hatte Volker Heissmann geführt.

Wer nun auch Lust bekommen hat: Die drei Produkte gibt es ab sofort in den Zeitungsshops der NN und ihrer Heimatausgaben.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg