20°

Sonntag, 05.07.2020

|

zum Thema

Corona in Schwabach und dem Kreis Roth: Hier gibt es Hilfe

Botengänge, Einkäufe und mehr: Bürger unterstützen einander - 29.04.2020 14:34 Uhr

Eine Frau geht mit Mundschutz einkaufen. Viele Helfer besorgen Lebensmittel für Menschen aus der Risikogruppe © Roland Schlager/dpa


Kommunale Angebote

Die Erziehungsberatungsstelle Roth-Schwabach in ökumenischer Trägerschaft von Diakonie und Caritas unterstützt Familien, Eltern, Jugendliche und Kinder sowie junge Erwachsene bei auftretenden Problemen in Familie, Schule, Beruf und Partnerschaft. Erreichbar sind die Beratungsstellen in Roth unter Tel. (09171) 4000 und in Schwabach unter Tel. (09122) 9256 -500 oder per E-Mail an info@eb-roth-schwabach.de

Der Sozialpsychiatrische Dienst der AWO Schwabach unterstützt Menschen in Krisensituationen, psychisch erkrankte Personen und alle, die in ihrem Umfeld mit einer seelischen Erkrankung konfrontiert werden und professionellen Rat benötigen, unter Tel. (09122) 9341700 oder per E-Mail an spdi.schwabach@awo-mfrs.de

Betroffene in Roth und Hilpoltstein können sich unter Telefon (09171) 966420 und via E-Mail an spdi.roth@awo-mfrs.de mitteilen.

Das Frauenhaus Schwabach erreicht man unter Tel. (09122) 98208-0, die Eltern-Hotline im Jugendamt für schwierige Situationen im Alltag unter (09122) 860-336, das Notfall-Telefon für mögliche Kindswohlgefährdung hat dort die Durchwahl -364.

Die Caritas Kreisstelle Roth/Schwabach leistet Allgemeine Sozialberatung, Schuldnerberatung und liefert Informationen rund um gesetzliche Betreuungen: Tel. (09122) 879341 für Schwabach und Tel. (09171) 8408-0 für Roth.

Die Psychologische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensberatung der Diözese Eichstätt (KdöR) kann unter Tel. (09171) 70744 kontaktiert werden.

Bilderstrecke zum Thema

Maskenpflicht und Abstand: Das sagen die Rother Einzelhändler

Beim Einkaufen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln: Auch in Roth trägt man dieser Tage Maske. Doch: An der Maßnahme gibt es auch Kritik. Die Einzelhändler und Kunden erzählen, welche Erfahrungen sie gemacht haben.


Seelsorge

Ein Sorgentelefon für Ältere, das der Pflegestützpunkt und "Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige" installiert haben, kann man Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 8.30 Uhr bis 12 Uhr sowie Dienstag von 14 Uhr bis 18 Uhr unter Tel. (09122) 860-595 anwählen.

Einkaufshilfe

Untersützung bei Besorgungen ermöglicht die Einkaufs- und Hilfe-Börse der KASA (kirchliche allgemeine Sozialarbeit) in Schwabach, deren Telefon montags bis freitags, 9 Uhr bis 16 Uhr, unter (09122) 9256-335 klingelt.

In Roth haben Helfer und Hilfesuchende die Möglichkeit, ihr Anliegen online auf der evangelischen Plattform www.churchon.de zu platzieren.

Die Ecclesia-Freikirche in Roth, Telefon (09171) 850 335, hat eine Hotline eingerichtet, die täglich vier Stunden lang jegliche Angebote und Gesuche entgegennimmt (Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 Uhr bis 14 Uhr). Ehrenamtliche koordinieren beide Services, sprechen sich miteinander ab und sorgen in persönlichen Gesprächen für einen reibungslosen Ablauf.

Die Stadt Spalt hat ein Bürgertelefon mit angehängtem Einkaufsservice eingerichtet, das die Tel. (09175) 7965-11 und -12 hat.

Bilderstrecke zum Thema

Lustig oder dezent? Frankens Promis zeigen ihre Masken!

Seit Montag haben wir ein neues Accessoire: die Gesichtsmaske. Wie das Dekor derselben ausfällt, hängt vom Typ des Trägers ab. Wir haben uns bei bekannten Personen in der Region umgehört, wie es ihnen mit der Bedeckung so geht. Hier eine Auswahl der besten Promi-Masken von Komiker Volker Heißmann bis Kulturreferentin Julia Lehner.



Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

Die Anzahl der Corona-Infizierten in der Region finden Sie hier täglich aktualisiert. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen.


Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwabach, Roth, Hilpoltstein