17°

Montag, 13.07.2020

|

zum Thema

Corona-Krise im Kreis Ansbach: Hier gibt es Hilfe

Einkäufe, Botengänge und mehr: Bürger unterstützen einander - 29.04.2020 09:10 Uhr

In Ansbach, dem Kreis sowie in Dinkelsbühl stehen viele Privatleute bereit, Bedürftigen mit Einkaufshilfen, Botengängen und mehr durch die Corona-Krise zu helfen (Symbolbild). © Andrea Munkert


Kommunale Angebote

In der Stadt Ansbach steht Bürgerinnen und Bürgern der Infoservice "Corona" unter Telefon (0981) 51-554 zur Verfügung, Gewerbetreibende wählen die Tel. (0981) 51-555.

Das Gesundheitsamt für Landkreis und Stadt Ansbach sowie Dinkelsbühl und Feuchtwangen erreichen Interessierte unter der Telefonnummer (0981)-4687777. Besetzt ist es montags bis freitags von 8 Uhr bis 16 Uhr und am Wochenende von 9 Uhr bis 15 Uhr.
Fragen zur Notbetreuung von Kindern werden beim Infoservice für Eltern mit systemrelevanten Tätigkeiten unter Tel. (0981) 51-549 besprochen.

Einkaufshilfe

Die SonnenZeit Freiwilligen Agentur und der Verein  MehrGenerationenHaus e.V. nennen sich in Ansbach die Sozialfeuerwehr: Auf der Webseite www.sonnenzeit-ansbach.de können sich Bedürftige und Helfende sowie Institutionen mit Bedarf registrieren. Die Kontaktaufnahme ist auch möglich unter Tel. (0981) 9538778 oder via Mail aninfo@sonnenzeit-ansbach.de.

Bilderstrecke zum Thema

Lustig oder dezent? Frankens Promis zeigen ihre Masken!

Seit Montag haben wir ein neues Accessoire: die Gesichtsmaske. Wie das Dekor derselben ausfällt, hängt vom Typ des Trägers ab. Wir haben uns bei bekannten Personen in der Region umgehört, wie es ihnen mit der Bedeckung so geht. Hier eine Auswahl der besten Promi-Masken von Komiker Volker Heißmann bis Kulturreferentin Julia Lehner.


Im Landkreis Ansbach

In Herrieden (Kreis Ansbach) vermittelt die evangelische Christuskirchengemeinde Einkaufspaten. Alles läuft im Pfarramt, Tel. (09825) 4884 oder E-Mail an pfarramt.herrieden@elkb.de, zusammen.

Das Bündnis "Herrieden hält zusammen – Stadt und Land" leistet Unterstützung in Form von Einkäufen und als Bote für Arzneimittelrezepte. Hilfesuchende melden sich montags, mittwochs und freitags von 8 Uhr bis 10 Uhr unter Telefon (09804) 913306.

In Dinkelsbühl hat die Junge Union die "Einkaufshelden-Aktion" ins Leben gerufen. Unter (0170) 2229356 oder unter (0171) 2898861, teilt der Ortsverband auf Facebook mit, werden Wünsche entgegen genommen.

Bilderstrecke zum Thema

Sommer 2021: Auf diese Events können wir uns jetzt schon freuen

Von sportlich bis kulturell: In diesem Jahr hagelt es Absagen für alle Großveranstaltungen bis zum 31. August. Doch das ist kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. 2021 gibt es dafür viele Veranstaltungshighlights, auf die es sich zu warten lohnt.



Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

Die Anzahl der Corona-Infizierten in der Region finden Sie hier täglich aktualisiert. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen.


Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach, Herrieden, Dinkelsbühl