16°

Mittwoch, 15.07.2020

|

zum Thema

Corona-Krise im Raum Pegnitz: Hier gibt es Hilfe

Einkäufe, Botengänge und mehr: Bürger unterstützen einander - 29.04.2020 14:46 Uhr

Eine Frau legt in einem Supermarkt Lebensmittel in einen Einkaufswagen. Die Helferin besorgt für Senioren und Kranke Lebensmittel. © Armin Weigel/dpa


Einkaufshilfe

Das evangelische Pfarramt Pegnitz, Telefon (09241) 6086, vermittelt Hilfesuchende sowie Helfer und organisiert für Menschen mit Bedarf oder in Quarantäne eine Einkaufsstütze.

Derartige Hilfe wird auch unter Tel. (09241) 80374 besorgt: Hinter dieser nachbarschaftlichen Initiative steht die evangelisch-methodistische Kirche in Pegnitz.

In Bronn rückt die Dorfjugend aus, um Bedürftige mit Lebensmitteln und mehr zu versorgen. Bestellungen werden täglich von 8 Uhr bis 14 Uhr über den Kommunikationsdienst WhatsApp entgegengenommen, die Rufnummern hierzu sind: (0160) 6711953 oder (0176) 81782555.

Für den Einkaufsdienst in Neudorf, Nemschenreuth und Horlach wenden sich Interessierte an die Nummer (0175) 8395346.

In Willenreuth nehmen die Helfenden Wünsche täglich zwischen 11 Uhr und 14 Uhr an, die dazugehörenden Telefonnummern sind: (0162) 8556922 und (0171) 8017075.

Landkreis Bayreuth

Landkreisweit ist das Infotelefon des Landratsamts mit der Telefonnummer (0921) 728-700 von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 16 Uhr bei Anfragen zur Stelle.

Bilderstrecke zum Thema

Lustig oder dezent? Frankens Promis zeigen ihre Masken!

Seit Montag haben wir ein neues Accessoire: die Gesichtsmaske. Wie das Dekor derselben ausfällt, hängt vom Typ des Trägers ab. Wir haben uns bei bekannten Personen in der Region umgehört, wie es ihnen mit der Bedeckung so geht. Hier eine Auswahl der besten Promi-Masken von Komiker Volker Heißmann bis Kulturreferentin Julia Lehner.



Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise  Die Anzahl der Corona-Infizierten in der Region finden Sie hier täglich aktualisiert. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen.


Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pegnitz, Ahorntal, Auerbach