Demonstration gegen AfD-Veranstaltung in Oberfranken

3.10.2017, 12:19 Uhr
Nicht alle Bürger sind mit dem treffen der AfD im oberfränkischen Tettau einverstanden.

Nicht alle Bürger sind mit dem treffen der AfD im oberfränkischen Tettau einverstanden. © Timm Schamberger/dpa

Vor einer Zusammenkunft der AfD-Strömung "Alternative Mitte" im oberfränkischen Tettau haben am Tag der Deutschen Einheit Gegner der Partei demonstriert.

Etwa 80 bis 100 Menschen versammelten sich am Dienstag nach Polizeiangaben vor dem Veranstaltungsort. "Hass ist keine Alternative", war auf den Plakaten zu lesen. Mit Trillerpfeifen setzten sie ein lautstarkes Zeichen gegen die Partei. "Die Veranstaltung verläuft friedlich", sagte Polizei-Einsatzleiter Markus Löffler.

Die "Alternative Mitte" in der AfD wirbt für einen "realpolitischen Kurs" der Partei. Sie dürfte deutschlandweit einige Hundert Anhänger zählen.

In einer Presseerklärung zur Gründung der "Alternativen Mitte" im AfD-Landesverband Bayern im Juli heißt es, man wolle für eine rationale Politik eintreten und sich klar von Personen und Gedankengut aus der rechtsextremen Szene abgrenzen.

Keine Kommentare