11°

Mittwoch, 12.05.2021

|

Deutscher Lehrerpreis geht an Nürnbergerin

Schüler loben Deutsch- und Lateinlehrerin - 04.05.2021 16:25 Uhr

Lena Büttner unterrichtet am Dürer Gymnasium Nürnberg.

04.05.2021 © DPhV/Heraeus Bildungsstiftung/dpa


Sie sei engagiert, empathisch und kompetent. Sie zeige unermüdlichen Einsatz und vermittle Spaß am Lernen. Die Schüler des Dürer Gymnasiums Nürnberg schwärmen von Lehrerin Lena Büttner in den höchsten Tönen. „Ich kann mit großer Sicherheit sagen, dass ich in acht Jahren Gymnasium in keinem Unterricht so viel gelernt habe wie bei Frau Büttner", heißt es unter anderem.

Die Nürnberger Deutsch- und Lateinlehrerin ist nun beim Deutschen Lehrerpreis in der Kategorie "Ausgezeichnete Lehrkräfte" geehrt worden.

Mit dem Preis würdigte die Jury das pädagogische Engagement von Büttner, die neben ihren Unterrichtsverpflichtungen Verbindungslehrerin für die Unterstufe an ihrer Schule sowie Mitglied des Kompetenzteams Begabtenförderung in Mittelfranken ist.

In Bayern gibt es in dieser Kategorie noch zwei weitere Preisträger: den Weilheimer Mathe- und evangelische Religionslehrer Maximilian Gebhard (Staatlichen Realschule Weilheim) und die Pfaffenhofener Latein- und katholische Religionslehrerin Annette Wörmann (Schyren-Gymnasium).


Kälte und Gewitter, dann 30 Grad: Zieht Extrem-Wetter durch Franken?


Die prämierten Lehrkräfte stünden stellvertretend für die vielen bayerischen Lehrerinnen und Lehrer, „die ihre Aufgabe in der Bildung und Erziehung junger Menschen mit Professionalität, hohem Engagement sowie innovativen Ideen und Methoden erfüllen“, sagte Bayerns Kultusminister Michael Piazolo.

Der „Deutsche Lehrerpreis“ geht auf eine Initiative des Deutschen Philologenverbands und der Vodafone Stiftung Deutschland aus dem Jahr 2008 zurück. Zur Wettbewerbsrunde 2020 hat die Vodafone Stiftung Deutschland ihre Trägerschaft auf die Heraeus Bildungsstiftung übertragen. Neben den bisherigen Kategorien „Unterricht innovativ“ und „Ausgezeichnete Lehrkräfte“ ist seither auch eine Auszeichnung in der neuen Kategorie „Vorbildliche Schulleitung“ möglich.

Die Preisträger erhalten 500 Euro. Das Geld, so heißt es auf der Webseite des Wettbewerbs, soll für den Unterricht eingesetzt werden.

epd/cak

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg