Mittwoch, 20.11.2019

|

Die Farbe Grau dominiert den fränkischen Himmel

Erst am Wochenende könnte sich die Sonne wieder zeigen - vor 6 Stunden

+++ Ein Tag für Sonnenanbeter wird der Mittwoch ganz sicher nicht. Nur wer früh aufsteht, kann vielleicht noch ein paar Sonnenstrahlen durch den dichten Nebel blitzen sehen. Der Rest des Tages ist wolkig und grau, regnen soll es aber immerhin nicht. Die Höchsttemperaturen liegen bei sechs Grad. In der Nacht sinken die Temperaturen wohl wenigstens nicht bis auf null Grad. In ländlichen Regionen könnte es aber dennoch zu Bodenfrost oder Glatteis kommen.

+++ Der Donnerstag wird nicht nur wolkig, sondern auch noch nass. Die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag liegt bei satten 90 Prozent. Gegen Abend soll der Regen aber wieder nachlassen. Typische Herbststürme muss auch niemand fürchten, es bleibt weiter fast windstill. Im Laufe des Tages klettert das Thermometer auf sechs Grad.

+++ Immerhin lässt der Regen zum Freitag hin nach. Über den Tag hinweg bleibt es bedeckt. Erst am Abend könnte sich voraussichtlich kurz die Sonne zeigen. Es bleibt aber kalt bei maximal 7 Grad.

+++ Der Winter könnte insgesamt betrachtet deutlich wärmer werden als in den letzten Jahren: Laut einigen Experten könnte dieser der wärmste Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 werden.


Zeit für die Winterreifen: Was man beachten muss


Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region