17°

Sonntag, 09.08.2020

|

Einschusslöcher in Auto- und Fensterscheiben im Landkreis Ansbach

Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise - 09.04.2020 20:07 Uhr

Die Polizei spricht von ähnlichen Beschädigungen in mindestens 18 Fällen (Symbolbild).

© Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa


Die Polizei stellte an diversen Auto- und Schaufensterscheiben innerhalb des Stadtgebietes von Dinkelsbühl und Feuchtwangen Sachbeschädigungen fest. Es handelt sich dabei um mindestens 18 kleine runde Löcher, die möglicherweise durch den Beschuss mit einer bislang unbekannten Waffe verursacht worden sind. Die Beschädigungen in beiden Städten müssen sich im Zeitraum von Freitag, 3. April, bis Mittwoch, 8. April, ereignet haben, so die Polizei.

Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten bitten alle Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen im Stadtgebiet Dinkelsbühl oder Feuchtwangen gemacht haben oder selbst in ähnlicher Weise geschädigt wurden, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


lid

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Dinkelsbühl, Feuchtwangen