12°

Montag, 27.05.2019

|

Mit 3,8 Promille: Mann will Wodka in Aurach klauen

31-Jähriger ist kein unbeschriebenes Blatt bei der Polizei - 29.06.2017 14:19 Uhr

Obwohl der Mann mit fast 3,8 Promille bereits volltrunken war, wollte er am Mittwochabend in einem Verbrauchermarkt am Ortsrand von Aurach eine Flasche Wodka im Wert von fünf Euro stehlen.

Die Kassiererin beobachtete den Mann, als er sich die Flasche in seinen hinteren Hosenbund quetschte. An der Kasse sprach sie den Langfinger auf den Diebstahl an. Der Betrunkene stellte seine Beute auch bereitwillig ab, allerdings wollte er sich bei der 31-Jährigen "rächen", heißt es in einem Bericht der Polizei.

Er knickte der Frau einfach den Daumen um. Außerdem wandte er sich an seinen 59-jährigen Begleiter, der ihn offenbar zur Räson bringen wollte. Er beleidigte ihn als "Bastard" und drohte ihn zu "erschießen".

Als er eine Stunde später zu Hause war, erinnerte er sich an die Auseinandersetzung im Laden und schlug seinem Wohnungsnachbarn unvermittelt ins Gesicht. Fünf neue Strafanzeigen gegen den Mann fügen sich nun nahtlos in sein bereits bestehendes polizeiliches Konto ein.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

evo E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Dinkelsbühl/Feuchtwangen, Aurach