10°

Samstag, 04.07.2020

|

Streit wegen eines Pilzes bei Schnelldorf eskalierte

Pärchen zerstritt sich beim Pilzesammeln - Mann hatte 1 Promille - 09.09.2017 14:52 Uhr

Zwei Pilzesammler sorgten am späten Freitagnachmittag für dicke Luft im Gehölz: Es handelte sich um ein Pärchen aus dem benachbarten Baden Württemberg, das gegen 18.25 Uhr einen Ausflug zum Pilzesammeln in einen nördlich von Schnelldorf gelegenen Wald machte. Dort kam es dann zu einem heftigen Streit um einen Pilz, der laut der Polizei schließlich "eskalierte": Die 41-jährige Frau lief "wutentbrannt" in den Wald hinein und ließ ihren 54-jährigen Begleiter alleine im Dickicht zurück. Der Mann ging schließlich zu seinem Pkw und wartete auf die Rückkehr der 41-Jährigen. Als diese nach einer Stunde immer noch nicht zurück war, rief er die Polizei, da er sich langsam Sorgen um die Frau machte. 

Als die Streife der Polizei gegen 20.35 Uhr eintraf, stellten die Beamten allerdings fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Auf Nachfrage gab der 54-Jährige zu, dass er zu Hause Alkohol getrunken hatte und anschließend mit dem Auto gefahren war. Ein mehr als zwei Stunden nach dem Fahrtende durchgeführter Alkoholtest ergab ein Resultat von 1.00 Promille. 

Während gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet wurde, konnte zwischenzeitlich ermittelt werden, dass die Frau nach dem Streit nach Hause gelaufen war.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nim E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Feuchtwangen