13°

Freitag, 25.09.2020

|

Drahtseil-Angriff auf ICE: Bahn erkannte Brisanz erst spät

Erst 17 Tage nach dem Vorfall wurde der Vorfall der Bundespolizei gemeldet - 31.10.2018 08:00 Uhr

Dadurch wurde die Sicherung von Spuren und die Suche nach dem Täter deutlich erschwert. Als die Bundespolizei am 24. Oktober von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt wurde, ermittelte sie sofort am Tatort und fand schnell Reste eines über die Gleise gespanntes Stahlseils sowie Holz- und Eisenteile und ein Drohschreiben in arabischer Sprache.

Die Bundespolizei verständigte wiederum am 26. Oktober das Landeskriminalamt. Die Deutsche Bahn hatte den Vorfall zunächst als weniger brisant eingestuft und war von einem Zusammenprall mit einem Ast oder einem Vogel ausgegangen. Erst eine routinemäßige Begehung offenbarte die wahren Hintergründe.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

msm

9

9 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Allersberg