15°

Freitag, 14.05.2021

|

Drei Faustschläge: Streit um Pole-Position an der Waschanlage eskaliert

Ein 22-Jähriger soll sich vorgedrängelt haben - 04.05.2021 14:08 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Pinkes Polizei-Tretboot und Pokémon Go: Die skurrilsten Polizeimeldungen 2020

Polizisten in einem pinken Polizeiboot, eine Schlägerei wegen Pokémon Go und eine nackte Verfolgungsjagd einer Wildschweinfamilie: Auch in diesem ungewöhnlichen Pandemie-Jahr gibt es reichlich skurrile Polizeimeldungen. Wir haben ein Best-of der kuriosesten Polizeieinsätze aus der Region zusammengetragen.


Am Montagabend geriet ein 46-Jähriger aus Selb mit einem 22-Jährigen aus Marktredwitz an einer Waschanlage in Streit. Der Anlass der Auseinandersetzung: Ersterer warf dem Widersacher vor, sich vorgedrängelt zu haben – und versetzte dem jungen Mann deshalb im Laufe des Konflikts insgesamt drei Faustschläge ins Gesicht. Auch die Beleidigung als "Hurensohn" warf er dem Marktredwitzer laut Polizeibericht an den Kopf.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Der 22-Jährige erlitt augenscheinlich Prellungen im Gesicht und begab sich deshalb in ein örtliches Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen den 46-Jährigen, der im Rahmen der Anzeigenaufnahme Gegenanzeige erstattet: Der Jüngere habe ihn ebenfalls beledigt.

sde

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region