13°

Dienstag, 21.05.2019

|

DWD warnt vor heftigem Dauerregen in Teilen Bayerns

Kräftigen Schauer hatten vielerorts Straßen überschwemmt - vor 2 Stunden

+++ Am Dienstag sinken die Temperaturen auf bis zu 13 Grad. Die Regenfelder ziehen sich noch immer nicht zurück. Es wird vor allem über den Mittag hinweg regnerisch und windig. Die Sonne lässt sich kaum blicken. Der Deutsche Wetterdienst warnt außerdem vor Hochwasser in Bayern.

+++ Am Mittwoch klingen die Niederschläge über Nürnberg und dem Umland allmählich ab und die Wolkendecke beginnt nachmittags aufzulockern. Maximal werden 14 Grad erreicht. Im Alpenvorland kann es weiterhin zu heftigen Schauern kommen.

+++ Der Donnerstag bleibt dann endlich wieder trocken. Bei einem Mix aus Sonne und Wolken klettert das Quecksilber auf die 19-Grad-Marke. Nach aktuellem Stand dürfen wir uns auf bis zu sieben Sonnenstunden freuen.

Quellen: nordbayern.de / wetterochs.de / wetter.de / wetter.com

Bilderstrecke zum Thema

Dauerregen in Franken: Scheinfeld stand komplett unter Wasser

Der starke Dauerregen in der Region hält an. Im mittelfränkischen Scheinfeld (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) war am Montagnachmittag die Innenstadt kurzzeitig unter Wasser gestanden. In den Gullideckeln hatte sich zu viel Laub gesammelt. Die Feuwerwehr musste die Deckel deshalb anheben und den Ablauf reinigen. Noch bis zum Mittwoch soll es in der Region immer wieder heftig regnen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region