12°

Montag, 20.05.2019

|

Ei, Ei, Ei: Ostermärkte stimmen aufs Fest ein

Hasen, Blumen und bunte Ostereier locken auf zahlreiche Märkte - 29.03.2015 19:01 Uhr

Der Nürnberger Ostermarkt bringt Farbe in den Frühling. © Hans-Martin Issler


Als ältester Markt Nürnbergs überhaupt gilt der Ostermarkt, der am Freitag am Hauptmarkt begonnen hat. Bis zum 6. April stellen rund 80 Händler neben Osterartikeln auch Haushaltswaren, Bekleidung und Kunstgewerbe aus. Ein besonderes Highlight für Kinder ist der Besuch des Osterhasen, der täglich von 14 bis 15 Uhr über den Markt hoppelt.

Ostereier in jeder Variation gab es am Samstag und Sonntag im Forchheimer Pfalzmuseum zu bestaunen. Neben zahlreich kunstvoll gestalteten Eiern können von 9.30 bis 18 Uhr Glas- und Porzellanmalerein, Wachsarbeiten und Blumenkunst erworben werden.

Mit einem bunten Markttreiben von 11 bis 18 Uhr lockte der Ostermarkt in Lauf a.d. Pegnitz am Sonntag. Die Geschäfte hatten ab 13 Uhr geöffnet und luden zum Bummeln und Einkaufen ein.

Auch während des Ostermarktes am Sonntag in Höchstadt a.d. Aisch hatten  Einzelhändler ihre Läden geöffnet und warteten mit tollen Angeboten. Von 13 bis 18 Uhr konnte man mit der Familie über den Markt schlendern und in Ruhe shoppen gehen.

Einen weiteren Ostereiermarkt konnte man am Sonntag im Museumshof in Roßtal besuchen. Die Ostereierkünstler des Heimatvereins begeisterten mit vielen kleinen Kunstwerken und verschiedenen Techniken. Hier fand man ein breites Angebot an Motiven wie Landschaften, Vögeln, Schmetterlingen, Blumen, österlichen Motiven und aktuellem Zeitgeschehen.

Freystadt lud am Sonntag zum traditionellen Ostermarkt von 8 bis 18 Uhr. Das Sortiment reichte von Osterdekoration über Floristik bis hin zu Geschenkartikeln. Ab 12 Uhr beteiligten sich auch die Freystädter Fachgeschäfte mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

Wie jedes Jahr fand auch wieder am Palmsonntag von 8.30 Uhr bis 17 Uhr der Osterjahrmarkt in Neumarkt statt. Zahlreiche Händler hielten  ein breites osterliches Angebot bereit und die Einzelhandelsgeschäfte öffnen ihre Türen von 13 bis 18 Uhr.

Blumen, Eier und Osterdeko soweit das Auge reicht warten am Dienstag in Altdorf auf dem Marktplatz. Von 8 bis 18 Uhr erstrahlt der Ostermarkt in vielen bunten Farben.

 


  

schilj

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Altdorf, Höchstadt