Mittwoch, 26.02.2020

|

zum Thema

"Entsetzen und Enttäuschung": Frankens SPD-Politiker reagieren auf Beben

Reaktionen auf das neue Führungsduo sind vielfältig - und teilweise eindeutig - 01.12.2019 18:31 Uhr

Die Entscheidung der Parteibasis für das eher linke Führungsduo Walter-Borjans/Esken ruft in der Region eher unterschiedliche Reaktionen hervor. Vor allem der Fürther OB, Thomas Jung, findet deutliche Worte: Er ist "wirklich sehr traurig", seine Stimmungslage schwankt zwischen "Enttäuschung und Entsetzen", erklärt er auf Nachfrage. Sein Nürnberger Kollege, Ulrich Maly, sieht die Wahl kritisch, er appelliert aber an die Solidarität seiner Genossen.

Bilderstrecke zum Thema

Zwischen Aufbruch und Entsetzen: Reaktionen aus der Region zum SPD-Vorsitz

Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen den SPD-Vorsitz übernehmen, das haben die Parteimitglieder so entschieden. Damit setzte sich das Duo gegen die Favoriten durch, Finanzminister Olaf Scholz und Klara Geywitz. Was halten die SPD-Politiker der Region von dem überraschenden Ergebnis des Mitgliederentscheids? Wir haben nachgefragt.


nb/nn/en/fn

55

55 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Fürth, Erlangen