13°

Montag, 06.07.2020

|

zum Thema

150 Euro gewinnen: Wir suchen das schönste Bergkirchweih-Foto!

Wir suchen in diesem Jahr die ganz besonderen Schnappschüsse - 28.05.2020 14:35 Uhr

Hier hat der Fotograf die schöne Abendstimmung auf der Erlanger Bergkirchweih vor drei Jahren festgehalten. © Harald Sippel, NN


265 Jahre - so alt wird die Erlanger Bergkirchweih schon. Doch das können die zahlreichen Bergfans in diesem Jahr nicht wie gewohnt feiern. Alle Großveranstaltungen und somit auch die beliebte Kirchweih auf und an den Kellern fällt wegen der Corona-Pandemie aus.


Was wäre, wenn? Der fiktive Liveblog zur Bergkirchweih 2020


Doch auf das besondere Feeling wollen wir nicht komplett verzichten. Deshalb kramen Sie Ihre vergangenen Berg-Momente heraus und schicken Sie uns Ihr liebstes Foto! Egal, ob es der Schnappschuss beim Kinderschminken ist, das Mannschaftsfoto beim Frühschoppen oder die spektakuläre Langzeitaufnahme eines Karussells.

Bilderstrecke zum Thema

Acht Gründe, warum wir die Bergkirchweih heuer vermissen

703 Tage. So lange muss Erlangen auf die Bergkirchweih verzichten, denn wegen der Corona-Pandemie entfällt das Fest in diesem Jahr. Hier schreibt ein gebürtiger Erlanger, warum ihm der Berg fehlt: Peter Schulze-Zachau listet acht Gründe auf.


Bis zum 3. Juni können Sie uns ein von Ihnen aufgenommenes Foto per Mail - mit dem Betreff "Berg" und unter Angabe Ihrer Adresse - an redaktion@nordbayern.de schicken. Ab dem 4. Juni stellen wir dann die besten Aufnahmen in einem Voting auf nordbayern.de zur Wahl, die User können ab diesem Moment bis zum 8. Juni, dem eigentlich letzten Berg-Tag, über das beste Bild abstimmen. So erwachen viele tolle Erinnerungen und nebenbei gibt es natürlich noch etwas zu gewinnen.

Diese Preisgelder winken den Siegern

Der Siegerfotograf oder die -fotografin darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro freuen. Der zweite Platz darf sich über 100 Euro und der dritte Platz noch über 50 Euro freuen. Also ran an die Archive und Fotogalerien - wir und viele User freuen uns auf die Bilder!


Hommage an die Bergkirchweih: Wir werden dich vermissen


Bitte beachten Sie, dass wir bei der Veröffentlichung von Bildern verpflichtet sind, die Urheberrechte zu wahren. Senden Sie uns deshalb bitte nur Bilder, die Sie selbst aufgenommen haben. Bitte beachten Sie zudem, dass Sie keine Persönlichkeitsrechte verletzen und die abgebildeten Personen mit einer Veröffentlichung einverstanden sind.

Bei unklarer Urheberschaft müssen wir auf eine Veröffentlichung verzichten.

Bergkirchweih Quiz: Wie gut kennen Sie das Fest?

© Bergkirchweih Impressionen 2014

Die 265. Ausgabe der Erlanger Bergkirchweih kann bekanntlich erst im kommenden Jahr über die Bühne gehen. Unser Quiz zur Bergkirchweih gibt es schon jetzt. Machen Sie mit und testen Sie ihr Wissen über das Erlanger Fest.

© Klaus-Dieter Schreiter

© Klaus-Dieter Schreiter

Frage 1/10:

Welches Lied läuft traditionell am letzten Abend der Bergkirchweih?

Seit den 1980er Jahren läuft zum Abschluss einer jeden Bergkirchweih das Soldatenlied "Lili Marleen". Und das Publikum winkt derweil mit Taschentüchern.

© Foto: Klaus-Dieter Schreiter

Frage 2/10:

Was nahm Pfarrer Baumann 2019 im Rahmen des Gottesdiensts am Dreifaltigkeitssonntag vor?

Pfarrer Baumann führte eine Taufe durch. Beim Berggottesdienst auf dem Erich Keller erhielt der kleine Ben den christlichen Segen.

© dpa

© Foto: Edgar Pfrogner

Frage 3/10:

Seit wann müssen Studenten auf ihre geliebten Bergferien verzichten?

1999 wurden die Bergferien der Studenten offiziell abgeschafft.

© Peter Millian

Frage 4/10:

Welcher Erlanger Persönlichkeit setzt Bildhauerin Marina Fink ein Denkmal?

Marina Fink setzt Erhard Königsreuther ein Denkmal. Das vor elf Jahren verstorbene Erlanger Original ist den meisten unter dem Namen "Pinsl" ein Begriff.

© Harald Sippel

© Harald Sippel

Frage 5/10:

Was sorgte 1970 für Ärger unter den Berg-Besuchern?

Der Ausschank von Bier in Plastikmaßkrügen sorgte 1970 für großen Ärger unter den Besuchern der Bergkirchweih. Nachdem die Behälter jedoch vor lauter Unmut haufenweise verbrannt wurden, gab es wenig später bereits wieder die traditionellen Steinkrüge.

© Harald Sippel

© Harald Sippel

Frage 6/10:

Welcher Alt-OB verlängerte die Bergkirchweih einmalig um zwei Tage?

Weil das Wetter schlecht war, verlängerte Oberbürgermeister Dietmar Hahlweg 1983 die Kirchweih einmalig um zwei Tage. Auf dem Foto gratuliert er Florian Janik (l) zu dessen Wahlsieg.

© Harald Sippel

© Harald Sippel

Frage 7/10:

Das Riesenrad überragt die Bergkirchweih. Wie hoch ist es?

Das Riesenrad der Bergkirchweih bringt es auf 55 Meter. Das Erlanger Rathaus misst 61 Meter und der "Lange Johann" überragt mit seinen 80 Metern alles andere.

© Teresa Schindler

© Harald Sippel

Frage 8/10:

Wogegen protestierten 2019 einige Besucher mit Plakaten beim Bergkirchweih-Anstich?

Beim Bergkirchweih-Anstich 2019 protestierten einige Besucher mit Plakaten gegen Baumfällarbeiten. Die Erhebung einer Nutzungsgebühr für Pissoirs sorgte zwar ebenfalls für Verdruss, jedoch zu keinen offiziellen Protestaktionen beim Anstich. Gegen ein Siemens-Engagement für ein Kohlebergwerk in Australien protestierte Greenpeace diesen Februar in Erlangen.

© Foto: Edgar Pfrogner

© Foto: Hans-Joachim Winckler

Frage 9/10:

Wo feierten die Erlanger ihre Kirchweih in den Anfangszeiten?

In den Anfangszeiten feierten die Erlanger ihre Kirchweih auf dem heutigen Martin-Luther-Platz.

© Harald Sippel

© Foto: Harald Sippel

Frage 10/10:

In welchem Jahr stach OB Janik sein erstes Fass Festbier der Bergkirchweih an?

Erlangens OB Florian Janik stach 2014 sein erstes Fass Festbier der Bergkirchweih an.

© Bergkirchweih Impressionen 2014

Lust auf ein weiteres Quiz?

Dann hier entlang!

ikö

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen