14°

Sonntag, 20.10.2019

|

21-Jähriger bei Explosion in Erlanger Hochhaus verletzt

Mann gab an, er wollte Gasfeuerzeuge befüllen - 07.09.2014 13:14 Uhr

Durch die Explosion wurden mehrere Fenster beschädigt, ein junger Mann erlitt Verbrennungen. © Klaus-Dieter Schreiter


Gegen 19 Uhr erschütterte eine Explosion das Mehrfamilienhaus. Die Druckwelle war so stark, dass die Fenster in der Wohnung im 15. Stock aus den Verankerungen gerissen wurden. Nach Polizeiangaben erlitt ein 21-Jähriger dabei Verbrennungen zweiten Grades. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein umliegendes Krankenhaus, Der junge Mann war laut eigenen Angaben gerade dabei gewesen, Gasfeuerzeuge zu befüllen.

Trotz umherfliegender Trümmer kamen keine weiteren Personen zu Schaden. Ersten Angaben zufolge flogen die Glassplitter fast 50 Meter weit. Beamte des Fachkommissariates der Erlanger Kripo haben die Ermittlungen zur Klärung der Ursache der Verpuffung aufgenommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

Der Artikel wurde am 7. September um 13.11 Uhr aktualisiert.

cmo E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bruck