35 Jahre Kulturarbeit: Das E-Werk Erlangen

13.3.2017, 18:35 Uhr
Das Kulturzentrum E-Werk im März 2017. Seit 35 Jahren wird hier Kultur angeboten. Ein fotografischer Streifzug durch die Historie des E-Werks ist immer wieder für Überraschungen gut.
1 / 26

Das Kulturzentrum E-Werk im März 2017. Seit 35 Jahren wird hier Kultur angeboten. Ein fotografischer Streifzug durch die Historie des E-Werks ist immer wieder für Überraschungen gut. © Edgar Pfrogner

Wie sah es früher im E-Werk aus? Das Stadtlexikon weiß Bescheid: Nachdem man am 5.6.1893 den Bau beschlossen und im Mai 1901 begonnen hatte, konnte das auf der Fuchsenwiese errichtete Elektrizitätswerk am 28.1.1902 eröffnet werden. Die Kosten für die mit Gasmotoren betriebenen Gleichstromgeneratoren zu je 90 kW Leistung sowie das Kabelnetz betrug 500.000 Mark. Noch im selben Jahr machte die starke Nachfrage eine weitere Kraftgasmaschine erforderlich.
2 / 26

Wie sah es früher im E-Werk aus? Das Stadtlexikon weiß Bescheid: Nachdem man am 5.6.1893 den Bau beschlossen und im Mai 1901 begonnen hatte, konnte das auf der Fuchsenwiese errichtete Elektrizitätswerk am 28.1.1902 eröffnet werden. Die Kosten für die mit Gasmotoren betriebenen Gleichstromgeneratoren zu je 90 kW Leistung sowie das Kabelnetz betrug 500.000 Mark. Noch im selben Jahr machte die starke Nachfrage eine weitere Kraftgasmaschine erforderlich.

Mitte der 80er Jahre wurde der Maschinensaal zu einem
3 / 26

Mitte der 80er Jahre wurde der Maschinensaal zu einem "Tanzsaal" umgebaut.

1997 fand die
4 / 26

1997 fand die "studentische Nikolaus-Feier" im E-Werk statt.

1982 fand kurz nach Abschluss der ersten Umbauphase ein Sommerfest statt.
5 / 26

1982 fand kurz nach Abschluss der ersten Umbauphase ein Sommerfest statt.

Auch Weihnachten 1986 war mächtig was los im E-Werk
6 / 26

Auch Weihnachten 1986 war mächtig was los im E-Werk

Seit vielen,vielen Jahren zu Hause im E-Werk: Die Jonglier-Gruppe. Hier bei einer Convention im Jahr 1998.
7 / 26

Seit vielen,vielen Jahren zu Hause im E-Werk: Die Jonglier-Gruppe. Hier bei einer Convention im Jahr 1998.

Urgestein des Kulturzentrums: E-Werk-Geschäftsführer Berndt Urban im Jahr 1992.
8 / 26

Urgestein des Kulturzentrums: E-Werk-Geschäftsführer Berndt Urban im Jahr 1992.

Home of
9 / 26

Home of "Public Viewing": Im E-Werk treffen sich seit vielen Jahren die Fußballfans, um gemeinsam Partien anzusehen. © peter Millian

Treffpunkt der Studenten: Hier der Empfang der Universität und der Stadt für die Erstsemster im Jahr 2010.
10 / 26

Treffpunkt der Studenten: Hier der Empfang der Universität und der Stadt für die Erstsemster im Jahr 2010. © Bernd Böhner

Alle Generationen finden hier das passende Angebot für sich: Impressionen von der FSK-49-Party.
11 / 26

Alle Generationen finden hier das passende Angebot für sich: Impressionen von der FSK-49-Party. © Klaus-Dieter Schreiter

Bekannte Bands sorgen regelmäßig für ein volles Haus: Hier heizt die Rap-Gruppe Antilopen Gang ein.
12 / 26

Bekannte Bands sorgen regelmäßig für ein volles Haus: Hier heizt die Rap-Gruppe Antilopen Gang ein. © Stefan Mößler-Rademacher

Julian Le Play im E-Werk-Saal.
13 / 26

Julian Le Play im E-Werk-Saal. © RAINER WINDHORST

Julian Le Play im E-Werk-Saal.
14 / 26

Julian Le Play im E-Werk-Saal. © RAINER WINDHORST

Ein begeistertes Publikum beim Konzert von Teesy.
15 / 26

Ein begeistertes Publikum beim Konzert von Teesy. © Klaus-Dieter Schreiter

 Der neue Jugendtreff Innenstadt beim E-Werk wird im Mai eröffnet. Darauf freuen sich auch die zukünftigen Mirarbeiter Stefan Diez, Didem Akdag (rote Jacke) und Natascha Zapfe mit Hund Ramses. Die Eröffnung ist für Mai 2017 geplant.
16 / 26

Der neue Jugendtreff Innenstadt beim E-Werk wird im Mai eröffnet. Darauf freuen sich auch die zukünftigen Mirarbeiter Stefan Diez, Didem Akdag (rote Jacke) und Natascha Zapfe mit Hund Ramses. Die Eröffnung ist für Mai 2017 geplant. © Harald Sippel

Auch die ganz Kleinen kommen - wie hier beim Kinderfasching - auf ihre Kosten.
17 / 26

Auch die ganz Kleinen kommen - wie hier beim Kinderfasching - auf ihre Kosten. © Horst Linke

Zum Fingerhood-Markt strömt die Kreativszene aus der gesamten Region ins E-Werk.
18 / 26

Zum Fingerhood-Markt strömt die Kreativszene aus der gesamten Region ins E-Werk. © Michael Müller

Seit vielen Jahren findet das Mittelfränkische Kinderfilmfestival im E-Werk statt.
19 / 26

Seit vielen Jahren findet das Mittelfränkische Kinderfilmfestival im E-Werk statt. © Harald Sippel

Der Bayerische Rundfunk hat das E-Werk als Austragungsort für sein Puls-Festival entdeckt.
20 / 26

Der Bayerische Rundfunk hat das E-Werk als Austragungsort für sein Puls-Festival entdeckt. © Rainer Windhorst

Wo hat 2015 der Erlangens erster Street Food Market stattgefunden? Genau, auf dem Parkplatz des E-Werks.
21 / 26

Wo hat 2015 der Erlangens erster Street Food Market stattgefunden? Genau, auf dem Parkplatz des E-Werks. © Harald Sippel

Die Aktiven der Fahrradwerkstatt mussten 2015 in eine Ausweichquartier umziehen. Mitte 2017 soll die Rückkehr an die Fuchsenwiese erfolgen.
22 / 26

Die Aktiven der Fahrradwerkstatt mussten 2015 in eine Ausweichquartier umziehen. Mitte 2017 soll die Rückkehr an die Fuchsenwiese erfolgen. © Harald Sippel

So sieht es aus, wenn - wie hier bei der Show von Joris - ein Konzert für einen vollen E-Werk-Saal sorgt.
23 / 26

So sieht es aus, wenn - wie hier bei der Show von Joris - ein Konzert für einen vollen E-Werk-Saal sorgt. © Harald Sippel

Auch der Reggae-Sound wird - wie hier beim Konzert von Ire Revoltes - gepflegt.
24 / 26

Auch der Reggae-Sound wird - wie hier beim Konzert von Ire Revoltes - gepflegt. © Rainer Windhorst

Wo geht Weihnachten traditionell die Post ab? Beim Jingle Bell Rock im E-Werk.
25 / 26

Wo geht Weihnachten traditionell die Post ab? Beim Jingle Bell Rock im E-Werk. © Harald Sippel

Auch diese Band aus Erlangen wurde wie viele andere im E-Werk groß und erfolgreich: Fiddler´s Green.
26 / 26

Auch diese Band aus Erlangen wurde wie viele andere im E-Werk groß und erfolgreich: Fiddler´s Green. © Harald Sippel