20°

Samstag, 15.08.2020

|

zum Thema

Ab sofort gelten Bädertickets auch im Erlanger Westbad

Stadtwerke wollen Badegästen ohne Internet das vorher zu kaufende Ticket anbieten - 07.07.2020 14:58 Uhr

Rein ins Nass: Ab sofort sind auch Bädertickets vor Ort im Westbad erhältlich.

© News5/Grundmann


Ein Online-Ticket vorab im Internet gekauft, reichen Badehose und Mundschutz, um im zugeordneten Zeitfenster eine Abkühlung in den beiden Erlanger Bädern zu genießen. Gut, auf die Abstände ist noch zu achten und die Umkleiden sind nur beschränkt nutzbar. Aber immerhin ist es überhaupt möglich, ins kühle Nass zu springen!

Außen vor waren da bislang vor allem Seniorinnen und Senioren ohne Internetanschluss. Sie konnten nicht schwimmen gehen, weil sie das Online-Ticket nicht erstehen konnten - es sei denn, es hat jemand für sie gemacht. "Nun", sagt Matthias Batz, bei den Stadtwerken zuständig für das Bäderwesen, "haben wir die Möglichkeit für Menschen ohne Internetanschluss geschaffen, sich Tickets vor Ort im Westbad zu kaufen." Allerdings ist dies nicht mit Bargeld möglich, sondern ausschließlich mit EC-Karte, um die Mitarbeiter der Stadtwerke vor dem Coronavirus zu schützen.

Im Röthelheimbad kein Verkauf

Bilderstrecke zum Thema

Westbad in Erlangen wird für die Öffnung vorbereitet

Schwimmbegeisterte können sich freuen: Jetzt wird auch das Westbad in Erlangen für die Öffnung vorbereitet


Auch kann man das Badeticket für Röthelheim- und Westbad lediglich im Westbad erwerben - was auch wieder an Corona liegt, so Batz: "Wir haben uns fürs Westbad entschieden, weil wir im Röthelheimbad mehr Publikumsverkehr im Foyer haben. Auch viele Vereine sind dort zum Schwimmen, wir wollen aber die Warteschlangen kurz halten. Also haben wir uns fürs Westbad entschieden, wo nun auch die Parkplatzsituation besser ist."

Erstehen kann man das Badeticket am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag zwischen 7 und 11.30 Uhr.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen