-2°

Dienstag, 31.03.2020

|

zum Thema

Antilopen Gang begeisterte mit Politik und Party im E-Werk

Die HipHop-Formation verfügt über jede Menge Selbstironie-Potenzial - 19.02.2020 14:30 Uhr

„Wo zweimal am Tag nur der Bus kommt/ Wo freiwillig keiner hinzieht . . .“: Die Antilopen Gang rappt auch übers Landleben. © Foto: Rainer Windhorst


Als vor ein paar Wochen das neue Album "Abbruch Abbruch" der Antilopen Gang erschien, veranstaltete die HipHop-Formation doch tatsächlich ein Symposium im legendären Berliner Club "Berghain".

Die bekennenden Linksrapper hatten schlaue Köpfe eingeladen, die sich an Themen wie "Abbruch Abbruch. Das Oxymoron als Exit-Strategie aus der Postadoleszenz der Antilopen Gang" oder "Keine Dialektik im Dorf. Die Idiotie des Landlebens im Zentrum des Bösen" abarbeiteten. Dazu wurde der Slogan "Make Antilopen great again" ausgegeben. Ja, diese Feuilleton-Lieblinge verfügen über jede Menge Selbstironie-Potenzial.

Bilderstrecke zum Thema

Das sind die Konzert-Highlights in der Metropolregion

Musik liegt in der Luft. Jede Menge Stars und Bands gehen auf Tour, ein paar davon schauen auch in der Region vorbei. Die NN-Kulturredaktion gibt hier schon mal einen ersten Überblick über die Konzert-Highlights im Großraum Nürnberg.


Beim Konzert im E-Werk stand vor allem der Spaß- und Mitmach-Faktor ihrer Musik (der ist jenseits der politischen Aussagen nämlich ziemlich groß) im Fokus. Zunächst eher "oldscool" und mit viel Wortgewalt. Anschließend, als sich der Riesen-Fächer auf der Bühne geöffnet hat, mit echter Band. Resultat: Eine Party mit intelligenten Texten über den Dorfplatz als "Zentrum des Bösen", Kiffer oder rechte Vollidioten.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen