25°

Mittwoch, 24.04.2019

|

ASB zeichnet Ehrenamtliche in Erlangen aus

Aktive des Patientenhilfsdienstes wurden bei Sommerfest gewürdigt - 31.08.2016 15:00 Uhr

Die Führungsmannschaft des ASB (vorn v. r. Geschäftsführer Jürgen Seiermann und die Vorstände Christian Stöcker, Dirk Goldenstein und (6. v. r.) Anette Christian) hat die langjährigen Mitglieder (v. l.) Heinz Kerner, Frank Zenkel, Saskia Coerlin, Martin Böller, Rita Bach, Werner Reul, Gertrud Herzog, Ingeborg Götz und Peter Laqua geehrt. © Klaus-Dieter Schreiter


Das Sommerfest des ASB sei eingeführt worden, um den Mitgliedern für ihr Engagement zu danken und sie in den Vordergrund zu stellen, sagte der Vorsitzende Dirk Goldenstein. In diesem Jahr wurde besonders die Arbeit des Patientenhilfsdienstes hervorgehoben, in dem neun Ehrenamtliche bereits seit über 25 Jahren tätig sind.

In fünf Erlanger Kliniken unterstützen sie die Patienten beispielsweise bei den Aufnahmeformalitäten und bei der Gepäckaufbewahrung, sie vermitteln Kontakte zur Klinikseelsorge und zum Klinikbesuchsdienst. Und sie besorgen Zeitschriften und Körperpflegeartikel. Für diese langjährige Tätigkeit wurden Rita Bach, Ingeborg Götz und Gertrud Herzog geehrt. Stolze 50 Jahre beim ASB ist Heinz Kerner, und auch Frank Zenkel, Saskia Coerlin, Martin Böller, Werner Reul und Peter Laqua wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Die Glückwünsche der Stadt überbrachte Bürgermeisterin Elisabeth Preuß. Das Besondere beim ASB sei, dass man versuche, die Menschen in ihrer Emotionalität zu erreichen, sagte sie. Preuß hob auch das Engagement der Arbeitersamariter bei der Betreuung von Flüchtlingen hervor. „Ohne den ASB hätten wir das so nicht geschafft“, betonte sie. Dass die Zusammenarbeit mit dem Landkreis in letzter Zeit noch besser geworden sei, betonte die Bürgermeisterin ebenfalls. Das bestätigte auch Landrat Alexander Tritthart, der im Namen des Landkreises und des Kreistags gratulierte.

Es sei ein gutes Signal an die Bevölkerung, wenn die Zusammenarbeit bereits auf der untersten Ebene gut funktioniere. Ohne das Ehrenamt sei aber alles gar nicht möglich.

Im Rahmen des Sommerfestes wurde auch eine kurze Mitgliederversammlung gehalten, während der Harald Heß als neues Vorstandsmitglied gewählt wurde. Er ist seit 1995 beim ASB und Bereichsleiter für den Bevölkerungsschutz.

Die Gäste beim Sommerfest, zu denen auch MdL Alexandra Hiersemann und der stellvertretende Landrat Christian Pech gehörte, wurden von der kürzlich gegründeten ASB-Küche bewirtet. Für die Musik sorgte das Duo Chabeso. KLAUS-DIETER SCHREITER 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen