25°

Samstag, 15.08.2020

|

Auf dem Bikerparcours am Silbergrasweg geht wieder was

Anlage wurde aufwendig saniert - Das Areal wird unerlaubt auch zum Feiern benutzt - 11.07.2020 20:07 Uhr

Die Wiedereröffnung des Bikeparcours am Silbergrasweg nach Instandsetzung und Erweiterung übernahm noch OB Florian Janik, dann bestimmten die Biker mit waghalsigen Sprüngen das Geschehen.


Oberbürgermeister Florian Janik und Esther Spiekermeier vom Spielplatzbüro Erlangen übergaben den runderneuerten Platz feierlich den Jugendlichen von den "Dirt Bike Fans". Schon vor zwei Jahren hatten sich Mathis Eichler von den "East House Dirts" gemeinsam mit der Erlanger Initiative (IG MTB Erlangen) erfolgreich um Unterstützung für ihren geliebten Sprungparcours eingesetzt.

Leider werde der öffentlich zugängliche Platz auch von Gruppen für Feiern missbraucht, so Eichler. "Die graben hier dann schon mal was um", so der 28-Jährige. Um so glücklicher sei man, dass die Stadt Erlangen ihnen einen Wassertank und Werkzeug auf den Platz gestellt habe. "Wir müssen dann die kleineren Wellen wieder herrichten und graben." Doch dafür gebe es viele engagierte Jungs, die gerne mithelfen um ihren Sport weiterbetreiben zu können.

Die Stadt hat den Streckenverlauf ausgebessert und einen Holzabsprung vor einen Table gestellt. Dies ist ein größerer Hügel, der auch für waghalsige Back-Flips genutzt wird. Leider gebe es keine Frauen, die bei diesem noch relativ neuen Sport mitmachen. "Wir freuen uns auf neue Gesichter und sind jederzeit für Fragen über den Instagramaccount easthouesedirts_erlangen erreichbar", erzählt Jan Liefert. Auf ihrem YouTube-Kanal MTBros werben die Jungs für ihren Sport und ihren Pumptrack.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen