Bei Rot über die Straße: Fußgängerin von Radfahrer erfasst

11.6.2021, 13:50 Uhr
Polizei Symbolbild

Polizei Symbolbild © Tim Händel, NN

Am frühen Mittwochabend traf eine 27-jährige Fußgängerin eine, wie die Polizei schreibt, "folgenschwere Entscheidung". Sie überquerte an einer Bedarfsampel für Fußgänger in Baiersdorf die Jahnstraße. Zu diesem Zeitpunkt zeigte die Ampel für sie Rotlicht.

Ein aus ihrer Sicht von links kommender Radfahrer rechnete nicht damit. Der Radfahrer erfasste die Fußgängerin in voller Fahrt und beide stürzten auf die Fahrbahn.

Durch den Verkehrsunfall verletzten sich die beiden Personen nach Ermittlungsstand vom 11. Juni 2021 leicht. Die Fußgängerin musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Radfahrer wurde vor Ort ärztlich versorgt. An seinem Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von zirka 50 Euro.

Mit 1,6 Promille Alkohol im Blut

Da die Beamten der Polizeiinspektion Erlangen-Land beim Radfahrer erheblichen Atemalkoholgeruch wahrgenommen hatten, wurde ein Atemalkoholtest beim Radfahrer durchgeführt. Dieser ergab umgerechnet 1,6 Promille Alkohol im Blut; der Fahrradfahrer musste sich deshalb im Anschluss noch einer Blutentnahme unterziehen. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang noch weitere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise machen können. Hinweise nimmt die Inspektion unter der Telefonnummer (09131) 760-514 entgegen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.