Donnerstag, 27.02.2020

|

zum Thema

"Beklopptimierung" in der Bar: Beier und Hang im Erlkönig

Neue Veranstaltung des fifty fifty: Kabarett-Duo trat im Club auf - 14.02.2020 15:36 Uhr

Comedy und Cocktails: Die Barkeeper im Erlkönig zauberte leckere Kaltgetränke. Dazu gab es Kultur-Programm von Max Beier und David Hang. © Stefan Mößler-Rademacher


Spätestens als Max Beier vor seiner Angebeteten auf die Knie fiel, wäre ein waschechter Sturm-der-Liebe-Fan vom Hocker gefallen. Eileen aber war wohl kein Anhänger der ARD-Telenovela. Sie blieb sitzen, schmunzelte aber zumindest, während Beier ihr ein Liebeslied sang. "Du bist das Holz vor meiner Hütt’n, das Chaos in meiner Theorie, du bist der Winnie von meinem Pooh". Ganz ernst gemeint war das natürlich nicht. Doch das hatte an diesem Abend auch niemand erwartet.

Video-Interview mit Beier und Hang, drücken Sie bitte auf den Play-Button:

Wird das Video nicht angezeigt, drücken Sie bitte hier

Max Beier (27) war mit seinem Kabarett-Partner David Hang (28) zum ersten "Comedy King" in den Bar-Club Erlkönig gekommen. Eingeladen hatte die Theaterbühne fifty fifty, die mit dieser Veranstaltung jüngeres Publikum anlocken wollte. Zur Premiere traten Beier und Hang mit einem Kurzprogramm auf. Sie boten Gesang und Kabarett der Debüt-Tour "Schmutzige Wäsche" und ihrer neuen Show "Beklopptimierung", aber auch ganz andere Stücke.

Kennengelernt haben sich Beier und Hang 2012 auf einer Münchner Schauspielschule, mit ihren Shows haben sie bereits Preise gewonnen und sind als Vorprogramm von Bülent Ceylan vor 2500 Zuschauern aufgetreten. In Erlangen waren es am Mittwoch 45. Trotzdem hat es den Münchnern Spaß gemacht. "Die Stimmung war intim", sagt David Hang. Immerhin standen die Künstler in der Bar direkt neben ihrem Publikum. "Da nimmt man jeden einzelnen Lacher wahr."

Davon gab es genügend. Mit der zweiten Nummer des Abends, dem Lied "Priester-Liebe", hatten Beier und Hang ihre Zuhörer auf ihrer Seite. "Erzähl mir nicht deine Sünden, von Liebe und Lust sollst du mir künden. [...] Ja, nimm’ endlich meinen Priester-Mund", sangen Beier und Hang ebenso wie ein Lied über Hangs niederbayerische Herkunft oder den Optimierungswahn in der Gesellschaft. Dazu sprachen sie über Männlichkeit und hippe Start-Ups.

Video mit Ausschnitten aus dem Show-Programm von Beier und Hang, drücken Sie bitte auf den Play-Button:

Wird das Video nicht angezeigt, drücken Sie bitte hier.

Mit seinem ganzen Programm "Beklopptimierung" ist das Duo am 22. Februar zu Gast im fifty fifty. Zuvor haben die Künstler ihre Tipps gegen den Optimierungswahn verraten: Beier kocht gerne und Hang lebt schlichtweg "ungesund". Nach ihrem Auftritt gönnten sich beide entsprechend auch noch einen Cocktail.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen