Biergartenöffnung am Montag: Erlanger müssen zittern

6.5.2021, 16:45 Uhr
Der Entlas-Keller ist leer. Ob hier am Montag Gäste sitzen werden, steht noch nicht fest.

Der Entlas-Keller ist leer. Ob hier am Montag Gäste sitzen werden, steht noch nicht fest. © Harald Sippel

Für Montag sind 26 Grad gemeldet. Wenn es nicht gewittert, klingt das nach Biergartenwetter. Da trifft es sich gut, dass an diesem Tag Außengastronomie und Kulturbetriebe wieder öffnen dürfen – in Städten und Landkreisen, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 100 liegt. Also auch in Erlangen. Doch ob die Biergärten im Stadtgebiet tatsächlich am Montag aufmachen werden, steht vier Tage vorher noch nicht fest.

Einvernehmen beantragt

„Anders als beispielsweise bei den Schulöffnungen handelt es sich nicht um einen Automatismus“, so Oberbürgermeister Florian Janik.

Die Stadt müsse über die Regierung von Mittelfranken das Einvernehmen des Bayerischen Gesundheitsministeriums beantragen. Das ist laut Janik am Donnerstag erfolgt.

„Wir hoffen auf eine baldige Rückmeldung. Meine Erwartungshaltung ist, dass wir bis morgen Bescheid wissen, damit die Gastronomen sich übers Wochenende vorbereiten können“, sagte Janik am Donnerstag. Versprechen kann Janik das aber nicht.