13°

Donnerstag, 24.09.2020

|

Blau-weiße Dämmerung in Erlangen als bunte Show

Faschingsgesellschaft Brucker Gaßhenker feiert Auftakt - 12.11.2018 06:00 Uhr

Die Brucker Gaßhenker haben den Auftakt der Fünften Jahreszeit mit ihrer traditionellen Narrendämmerung gefeiert.

© Klaus-Dieter Schreiter


Dabei haben die Akteure den Gästen in der proppenvollen Sporthalle des SC Eltersdorf mit einer fast dreistündigen fulminanten Show Einblicke gegeben in ihr umfangreiches Programm für die neue Session.

Ganz narrenpünktlich um 20.11 Uhr ertönten zwölf Gongschläge, und das war das Zeichen für die Aktiven, gemeinsam mit dem noch amtierenden Prinzenpaar Matthias I und Verena I und dem Kinderprinzenpaar Marie I und Aaron I schwungvoll einzumarschieren in die Halle, die bis auf den letzten Platz gefüllt war. Beim Mitmachtanz flogen die Hände nach vorne, nach hinten, nach oben und nach unten, und so sprang der Funke schnell über auf die Gäste. Denen wurde dann eine Show geboten, die sie zu regelrechten Begeisterungsstürmen hinriss.

Bilderstrecke zum Thema

Bunter Saisonauftakt: Brucker Gaßhenker feiern Narrendämmerung

Eine proppenvolle Sporthalle, ein dreistündiges Programm und eine fulminante Show: Die Brucker Gaßhenker haben am Samstagabend ausgelassen den Beginn der fünften Jahreszeit gefeiert. Fasching! Hier sind die Bilder der wilden Party.


Lob für Ehrenamtliche

Nachdem das Tanzmariechen Hanna über die Bretter gewirbelt war, begrüßte Stadtrat Jörg Volleth als Vertreter des Oberbürgermeisters die Gäste. Er hatte sich dafür einige Reime zurechtgelegt, in denen er auch das ehrenamtliche Engagement der Narren lobte.

Mit der erst achtjährigen Mia haben die Gaßhenker ein Tanzmariechen, das bereits mit viel Charme wie ein Flummi über das Parkett hüpft, und mit den Gipfelstürmern eine Jugendtruppe, die akrobatisch zeigte, wie es "auf Malle" zugeht. Etliche befreundete Faschingsvereine waren ebenfalls zu dieser Dämmerung gekommen, und auch deren Aktive zeigten, was sie in der neuen Session vorhaben. Eingebettet in das umfangreiche Dämmerungs-Programm waren zahlreiche Ehrungen, die der Chef des Ordenskapitels, Hans Siegel, vornahm.

Dass die Juniorengarde ein Prunkstücke der Brucker Gaßhenker ist, bewiesen die elf Mädel mit ihrem Tanz eindrucksvoll, und auch die charmanten Damen der großen Prinzengarde zeigten, was sie für die neue Session einstudiert haben. Überhaupt haben der Narrennachwuchs und die "Großen" Narren mit Tanzmariechen Selina, mit den berühmten "Evergreens", den "Blue Diamonds" und ihren Showtänzen, die sie während der Dämmerung zeigten, wieder ein Programm im Repertoire, das Lust macht auf die kommenden tollen Tage, die noch bis zum 6. März andauern.

kds

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen, Erlangen