11°

Montag, 20.05.2019

|

Brand in Dechsendorf: Kosmetikspiegel entzündet Blumentopf

Drohender Wohnungsbrand durch Rauchmelder verhindert - 20.04.2019 10:42 Uhr

Mit einer Steckleiter kletterten die Feuerwehrler zu einem Fenster im zweiten Stock. © Thorsten Hanspach


Aufmerksame Nachbarn bemerkten am Morgen den Signalton eines Rauchmelders und stellten zudem Brandgeruch fest. Die alarmierte Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.

Neben den Dechsendorfer Kameraden und dem Löschzug der Ständigen Wache eilten auch die Freiwillige Feuerwehr Heßdorf sowie mehrere Rettungs- und Polizeiwagen zum Einsatzort.

Ein Trupp unter schwerem Atemschutz musste sich gewaltsam Zutritt durch die Wohnungstür verschaffen, da in der Wohnung noch Personen vermutet wurden. Ein zweiter Trupp versuchte, über eine Steckleiter durch ein Fenster in die Wohnung im zweiten Stock zu gelangen.

Zum Glück wurde dort kein Bewohner angetroffen, dafür fand man jedoch die kuriose Ursache für die Rauchentwicklung, wie Einsatzleiter Markus Stirnweiß berichtet: Ein Kosmetikspiegel, der im Sonnenlicht stand, bündelte die Sonnenstrahlen zufällig direkt auf einen daneben stehenden Plastik-Blumentopf. Dieser war unter der Hitze verschmort und hatte die Wohnung verraucht. Nachdem die Wohnung mittels Hochleistungslüfter rauchfrei gemacht war, rückten die Kameraden der Feuerwehr wieder ab. 

Torsten Hanspach

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen, Dechsendorf