18°

Donnerstag, 22.08.2019

|

zum Thema

"Brucklyn": Neues Erlanger Quartier fulminant eröffnet

Alfons Schuhbeck, Sasha und Mindmagier Dino Dorado sorgen für Unterhalten - 29.09.2018 16:44 Uhr

Das Feuerwehr zur "Brucklyn"-Eröffnung war ein echter Hingucker. © Klaus-Dieter Schreiter


Die Brucklyn-Hall, das ist die ehemalige, denkmalgeschützte Scheinwerferhalle von Frieseke & Hoepfner, ist das Herzstück von "Brucklyn". Dort im Erdgeschoss gibt es eine große Fläche für Veranstaltungen und Live-Events, dort ging bei der Eröffnungsparty auch die Post ab mit dem Mindmagier Dino Dorado, vor allem aber mit dem Sänger Sasha ("If You Believe") und seiner Band. Vorher aber durften sich die Gäste noch die spektakulären 2200 Quadratmeter großen "Coworking-Spaces" darüber ansehen, die von ambitionierten Studenten oder Jungunternehmern angemietet werden können.

Bilderstrecke zum Thema

Feuerwerk, Stunts und Sänger Sasha: So war die "Brucklyn"-Eröffnung

Erlangen hat ein neues Quartier: Am Freitagabend feierte das "Brucklyn" im Stadtteil Bruck seine Eröffnungsparty. Mit dabei: Koch Alfons Schuhbeck, der den Gaumen kitzelte, Sänger Sasha und der Mind-Magier Dino Dorado. Wir haben die Bilder!


Munteres Farbdesign, überall Hightech, es gibt einen Sportraum mit großer Tribüne, auf deren Außenwand Einstein überlebensgroß zu sehen ist, eine Rutsche, eine Carrera-Rennbahn. Und eine große Küche mit Aufenthaltsraum, man würde normalerweise wohl Mensa sagen. Aber das ist reichlich tiefgestapelt. Am Partyabend kochte dort kein Geringerer als Gourmetgott Alfons Schuhbeck Thay Curry vom Bayerischen Gockel und Risotto mit Pfifferlingen für die Ehrengäste.

Mit dem "Lifestyle" im "Brucklyn" bekomme der Erlanger Wohnungsmarkt zeitgemäße Kapazitäten im Mid- und Long Stay-Bereich hinzu, sagt Jürgen Jost, der Chef der gleichnamigen Unternehmensgruppe aus dem Münchener Nobelvorort Grünwald ist. Er hat "Brucklyn" entwickelt, er hat unter anderem auf 4600 Quadratmeter 120 außergewöhnliche Zimmer, Suiten und Apartments schaffen lassen. Die sind nicht gerade groß, aber schick und komplett eingerichtet, auch eine Kaffeemaschine fehlt nicht. Für die Bewohner gibt es zudem schicke Aufenthaltsräume und Bibliotheken, eine Sauna, einen Beachvolleyplatz, Kino, und auf dem Dach einen Pool und einen Basketballkäfig. Alles wurde vom Stararchitekten Markus Benesch designet.

Party und "Brucklyn" in aller Munde

"Das ist wie in einer anderen Welt", staunt eine Dame während der Eröffnungsparty, und ein Mann fragt sich laut, ob in Erlangen so etwas überhaupt ankommt. Kommt es aber, das hat Jürgen Jost schon vorher gewusst und sein Konzept konsequent umgesetzt. Für Wohnen und Arbeiten an einem Standort mit allen dazugehörigen Extras, für einen perfekten Lifestyle, dafür haben sich nämlich schon zahlreiche junge Leute entschieden, haben bereits Apartments bezogen. Nur noch wenige sind frei.

Die Einweihungsparty für "Brucklyn" war ein echtes Highlight im Erlanger Gesellschaftsleben. So viel Prominenz – Jost hatte aber auch viele Brucker Nachbarn eingeladen – wird hier wohl erst einmal nicht wieder zusammen kommen. Das fulminante Feuerwerk am späten Abend, das überall in der Stadt zu sehen war, tat ein Übriges dafür, dass die Party und damit auch das "Brucklyn" in aller Munde bleiben. 

kds

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bruck